mojoreads
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
"Ein Mädchen kann nicht Dichter" werden, hatte der Vater zu ihr gesagt. In "Jugend" zeichnet Tove Ditlevsen das Porträt einer jungen Frau im Kopenhagen der 1930er, die ihren eigenen Weg geht - kraftvoll, wild, lebendig erzählt. "Eine Stimme, deren Kraft wie Dynamit ist." The Times Literary Supplement "Das Porträt einer Frau, die ihr Leben entschieden zu ihrem eigenen macht. Ein Leben, so frei und ungestüm, ich bin versunken in Tove Ditlevsens Büchern." Nina Hoss "Eine monumentale Autorin." Patti Smith "Was Autorinnen wie Annie Ernaux, Rachel Cusk und Deborah Levy heute tun, hat Tove Ditlevsen schon vor über 50 Jahren getan. Autobiographisches Schreiben, vor dem man sich verneigen möchte. Endlich, endlich ist Ditlevsens Trilogie auf Deutsch zu lesen!" Emilia von Senger, She said
BIOGRAFIE
Tove Ditlevsen (1917-1976), geboren in Kopenhagen, galt lange Zeit als Schriftstellerin, die nicht in die literarischen Kreise ihrer Zeit passte. Sie stammte aus der Arbeiterklasse und schrieb offen über die Höhen und Tiefen ihres Lebens. Heute gilt sie als eine der großen literarischen Stimmen Dänemarks und Vorläuferin von Autorinnen wie Annie Ernaux und Rachel Cusk. Die „Kopenhagen-Trilogie" mit den drei Bänden „Kindheit", „Jugend" und „Abhängigkeit" ist ihr zentrales Werk, in dem sie das Porträt einer Frau schafft, die entschieden darauf besteht, ihr Leben nach den eigenen Vorstellungen zu leben. Die „Kopenhagen-Trilogie" wird derzeit in sechzehn Sprachen übersetzt.
MOJOS
Mojos von Sarah Jørgensen, Gabriele und andere
thesarahjorgensen
lieberlesen
eulenmatzliest
Sarah Jørgensen
In unverschleierter Ehrlichkeit erzählt Tove Ditlevsen mit einer ergreifenden Sachlichkeit die einschneidenden Beobachtungen des eigenen Lebens und Scheiterns - hart, zart, erbarmungslos und sanft.
Auch im zweiten Teil ihrer Kopenhagen-Trilogie plaudert Tove Ditlevsen munter drauf los. Als Leser begleiten wir die 1917 geborene Jugendliche auf ihrer Suche nach Unabhängigkeit
Jugend ist die Zeit dazwischen...wenig spektakulär
REZENSIONEN
Bewertet von eulenmatz, Gabriele und 2 andere
eulenmatzliest
lieberlesen
buchdoktor
thesarahjorgensen
MEINUNG:

Jugend ist der zweite Teil der Kopenhagen-Triologie von Tove Ditlevsen und setzt nahtlos an den ersten Band Kindheit an.

Tove ist 14 Jahre alt und ist gezwungen bereits arbeiten zu gehen anstatt weiter die Schule zu besuchen. Zeitlich sind wir nun in den 1930er Jahren angekommen und damit bewegen wir uns geschichtlich auch auf den zweiten Weltkrieg zu, allerdings spielt es nur am Rand eine Rolle.

Tove erlebt ihre Jugend, die zum einen von der Emanzipation von ihrem Elternhaus geprä...
Weiterlesen
Wow
Was waren das für Zeiten, als ahnungslose Jugendliche als Haushaltshilfen eingestellt wurden und ohne jegliche Einführung allein die Familienarbeit bewerkstelligen sollten! Kein Wunder, dass die 1917 in eine Kopenhagener Arbeiterfamilie hineingeborene Vierzehnjährige hoffnungslos versagte. Schnell suchte sie sich auf eigene Faust eine andere Anstellungen als Bürogehilfin.
Die Eltern – vor allem die Mutter – meinten, Mädchen müssen heiraten um versorgt zu sein. Sie warteten sehnsüchtig darauf, d...
Weiterlesen
Wow
Die 1917 geborene Tove Ditlevsen wuchs mit der Forderung auf, dass Jungen später Ernährer einer Familie sein, Frauen heiraten und den Haushalt führen werden. Obwohl Tove eine sehr gute Schülerin war und sich wünschte, später einmal Dichterin von Beruf zu werden, konnten ihre Eltern sich nur schwer einen anderen Lebensweg für ihre Tochter vorstellen. Die Suche nach einer Arbeitsstelle wird für Tove zum Irrweg, weil sie keine Vorstellung davon hat, was sie – außer Dichten – interessiert und vor al...
Weiterlesen
Wow
Sarah Jørgensen
Der zweite Erinnerungsband aus Tove Ditlevsens autobiografischer Kopenhagen-Trilogie "Jugend (OT: Ungdom, übersetzt von Ursel Allenstein) aus dem Aufbau Verlag beschreibt Tove Ditlevsens erste Schritte in ein Leben als Dichterin, während der beginnende Zweite Weltkrieg düstere Schatten über die Welt wirft. In ihrer Jugend beginnt Tove, "echte" Gedichte zu schreiben. Gleichzeitig wird ihr Drang stärker, gesehen und gehört zu werden. Wir begleiten Tove auf ihrem Weg zu ihrem Debüt "Pigesind", das ...
Weiterlesen
Wow