mojoreads
Community
!
Katolnik, S: Wie ist die psychische Persönlichkeit organisie

Katolnik, S: Wie ist die psychische Persönlichkeit organisie

!
0 Bewertungen
!Paperback
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Psychologie - Persönlichkeitspsychologie, Note: 1,7, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Institut für Soziologie und Sozialpsychologie), Veranstaltung: Einfürung in die Psychoanalyse, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Untersuchung der psychischen Persönlichkeit rückt das Ich in den Mittelpunkt der Betrachtung. Hierfür ist es unabdingbar, das Ich, was eigentlich dem Subjekt gleichzusetzen ist, zum Objekt werden zu lassen, dabei sich selbst also wie andere Objekte zu verstehen, zu analysieren und zu kritisieren. Bei diesem Prozess stellt sich ein Teil des Ichs dem restlichen entgegen. Dadurch wird ersichtlich, dass es sich während seiner Funktionen zeitweilig aufspalten und späterhin wieder zusammenzufügen kann. Dies stellt genau ein Gegensatz zu vielen pathologischen Prozessen, bei denen erst die Vergrößerung und Vereinfachung die normalen Verhältnisse veranschaulichen kann. Das von Sigmund Freud 1923 entwickelte Instanzenmodell gliedert die psychische Persönlichkeit in die drei Bezirke "Es", "Ich" und "Über-Ich", die sich auf die Entwicklung des menschlichen Wesens stützten. Dabei umreißt das Es den ältesten der seelischen Bereiche, der bereits mit der Geburt entkeimt, geerbt und konstitutionell festgelegt wird. Er bezieht sich auf die körperlichen Triebe eines Menschen. Unter der Einwirkung des Äußeren wurde ein Teil des Es einer Veränderung unterzogen, aus der sich eine neue Instanz, welche die Rolle des Vermittlers zwischen dem Es und der Außenwelt übernommen hat, herausgebildet: das Ich. Als Ausdruck der Kindheitsphase, die die Abhängigkeit des Kindes von seinen Eltern kennzeichnet, entwickelt sich der dritte Teil des Psychischen, in dem sich die die elterliche Autorität fortführt. Hier handelt es sich um das Über-Ich, dem das Ich wie einem inneren Richter bei seinem Handeln stets unterworfen ist. Das Kapitel II betrachtet im Rahmen einer Einleitung die Beziehung zwischen bewussten und unbewussten Vorgängen. Im III. Abschnitt werden die drei Instanzen der psychischen Persönlichkeit umfassend erläutert. Teil IV fasst die wesentlichen Ergebnisse zusammen und gibt einen Ausblick auf mögliche künftige Erkenntnisse.
BIOGRAFIE
Keine Angaben verfügbar

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
-
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783640117192
Sprache
-
Seiten
-
Schlagworte
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
!
Schreib die 1. Rezension!
So eine Chance bekommst Du nie wieder ;)