mojoreads
Community
!
Kritik der impliziten Annahmen in der Theorie von Alexander Thomas zur interkulturellen Kommunikation
Veronika Melzer

Kritik der impliziten Annahmen in der Theorie von Alexander Thomas zur interkulturellen Kommunikation

!
0 Bewertungen
!Paperback
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Interkulturelle Kommunikation, Note: 1,0, FernUniversität Hagen, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der Theorie von Alexander Thomas sind verschiedene implizite Annahmen enthalten, die in dieser Arbeit expliziert werden. Kritische Betrachtung der Annahmen wie z. B. die Gleichsetzung von Nation und Kultur, die Idee der homogen und statisch gedachten Kultur. Interessant und informativ ist die konstruierte Parallele zwischen dem normativen Paradigma des homo sociologicus und dem Modell von Thomas. Die methodenkritischen Bemerkungen sind nachvollziehbar und überzeugend. Vor dem Gesamtfazit folgt noch eine knappe aber treffende Charakterisierung der ethnomethodologischen Position als Gegenpart zur Theorie von Thomas.
BIOGRAFIE
Keine Angaben verfügbar

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
21.04.2009
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783640304677
Sprache
-
Seiten
-
Schlagworte
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
!
Schreib die 1. Rezension!
So eine Chance bekommst Du nie wieder ;)