mojoreads
Community
Sabina Gröner

Leles Geheimclub, Band 1: Keine Kings im Hauptquartier

Ist Teil der Reihe
Leles Geheimclub
!
5/5
2 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG
Klar, dass ein Geheimclub ein ultrageheimes Hauptquartier braucht! Lele und ihre besten Freundinnen Cleo und Elif finden es daher alles andere als cool, dass die Jungsbande von Kolja ihr Versteck auf dem Dach entdeckt hat. Und als die selbsternannten Kings sie dann auch noch mit einer Drohne ausspähen, schreit das nach Rache. Allerdings geht die dann so richtig gründlich schief ...
BIOGRAFIE
Sabina Gröner ist in Basel geboren und aufgewachsen und studierte in Zürich Germanistik und Geschichte. Es folgte ein kurzer Ausfl ug in die Welt der Castingshows (als Redakteurin, nicht als Teilnehmerin), bevor sie in Berlin Drehbuch an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin (dffb) studierte. Mit ihrem Schreibkollektiv Q3 initiierte sie 2015 die mittlerweile institutionalisierte monatliche Drehbuchlesung "Film aus Papier". Heute lebt sie in Basel und Berlin und arbeitet als Autorin für Filme, Serien und Kinderbücher. Meike Hamann wurde 1973 in Essen geboren. Bereits als Kind wollte sie einen Beruf erlernen, in dem man Bilder erschaffen kann. Sie studierte zunächst Dipl.- Heilpädagogik mit dem Schwerpunkt Kunsttherapie an der Universität Köln, dem schloss sich ein Studium des Kommunikationsdesign an der Folkwang Universität in Essen an. In ihrer eigenen Arbeit als Illustratorin möchte Hamann Charaktere abbilden, in die man sich einfühlen und mit denen man sich identifizieren kann. u bekommen!

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
22.09.2019
Ausgabe
eBook
ISBN
9783473479801
Sprache
German
Seiten
192
Schlagworte
Wilde Hühner, Ostergeschenke Kinder ab 8 Jahren, Liste, Antolin, Beschäftigung Kinder ab 8 Jahren, Mut, Kinder-Buch, Krizeln, Mitmachen, Freundschaft, Geheimsprache, Eintragen, Malbuch Mädchen, Mädchen, ab 8 Jahren
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von leos_universum, Elisabeth und 2 andere
leos_universum
elis_bookworld
mandygehrke
hapedah
leos_universum
Inhalt: Lele, Cleo und Elif sind beste Freundinnen. Und wie es sich für so ein starkes Team gehört, haben die drei Mädchen sogar einen Geheimclub mit einem supercoolen Geheimversteck. Leider wollen die drei Jungs der „Kings“ dieses Geheimversteck erobern, da sie selbst in einem miefigen Kellerloch hausen. Natürlich lassen sich das die drei Mädchen der „Queens“ nicht bieten. Doch die Rache der drei Mädchen geht gründlich schief… Meinung: Dieses Buch ist der Traum aller Mädchen! Allein schon das Cover hat mich umgehauen. Nicht nur die Farben harmonieren fantastisch miteinander – nein, es fühlt sich auch noch super gut an. Manche Bücher haben etwas Magisches an sich und ich erwische mich immer wieder dabei, wie ich über das Buch streiche und dann dabei lächeln muss. Wenn dann der Inhalt das hält, was das Cover und der Klappentext einem versprechen, dann kann es nur ein perfektes Mädchenbuch sein! Der Schreibstil der Autorin ist (wie auch das Buch selbst) bunt, witzig und frech. „Leles Geheimclub“ bietet nicht nur eine klassische Mädchengeschichte, sondern auch zahlreiche Seiten zum Ausfüllen, Kritzeln und Mitdenken. Das Buch fördert neben der Lese- und Schreibmotivation auch noch die Kreativität, somit ist Spaß vorprogrammiert und Langeweile ein Fremdwort. Ich freue mich riesig auf das zweite Abenteuer mit dem vielversprechenden Titel „Übernachtungsparty bei den Queens“ und kritzel bis dahin noch ein wenig weiter… Fazit: Dieser wunderschöne Reihenauftakt von Sabina Gröner ist eine herrliche Mischung aus einer Mädchengeschichte und einem Mitmachbuch. Junge Leserinnen im Alter von 8-12 Jahren werden begeistert sein, denn Lele, Cleo und Elif sind nicht nur cool und frech, sie sind ein megastarkes Team. Deshalb erhält „Leles Geheimclub: Keine Kings im Hauptquartier“ von mir die absolute Kauf- und Leseempfehlung und somit auch verdientermaßen 5 von 5 Sternchen.
1 Wow
Der Geheimclub der Queens fühlt sich bedroht, denn die gemeinen Jungs wollen ihr Geheimversteck erobern. Klar, das Cleo, Lele und Elif das nicht gefallen lassen können. Das Buch hat mich vom Cover her schon angesprochen und ich habe mich auf ein kunterbuntes Abenteuer gefreut. Wie oben schon kurz angedeutet, geht es um Lele und ihre Freundinnen, die zusammen einem Geheimclub angehören, blöd nur, dass auch die Jungs einen solchen Club gegründet haben. Das bedeutet Krieg! In diesem Band spielen sich die beiden Clubs immer wieder Streiche, denn die Jungs, oder auch Kings genannt, wollen das Geheimversteck der Queens auf dem Dach erobern. Doch plötzlich finden sich die beiden Clubs in einem Riesen Schlamassel wieder, was sie zum Zusammenhalten zwingt. Also mir hat die Geschichte echt gefallen. Ich würde das Buch sowohl Mädchen als auch Jungs empfehlen, da hier jeder auf seine Kosten kommt. Das Buch ist an sich auch etwas ganz Besonders, da der Leser hier zum Mitmachen animiert wird. So findet man einige coole Listen und Fragen, die man auch direkt in das Buch eintragen kann. Fand ich persönlich eine echt coole Idee. Die Geschichte ist auf jeden Fall super witzig, sodass es mehrere Szenen gab in denen ich auch mal laut lachen musste. Ganz besonders haben mir natürlich die Figuren gefallen. So schreibt Lele sich Mutmachzettel, die ihr helfen sich zu motivieren und vielleicht auch den ein oder anderen Plan gegen die Kings zu entwickeln. Elif dagegen, verwendet immer Fremdwörter, welche man auch im hinteren Teil des Buches nachlesen kann. Und Cleo ist die Sportskanone der Gruppe, denn sie ist die beste Skateboard Fahrerin der Welt. Die Geschichte hat mich sehr an die Abenteuer der "Wilden Hühner" erinnert, sodass ich Fans der Buchreihe auch diese Geschichte empfehlen kann. Ein Buch über Freundschaft, Zusammenhalt und Mut. Was mir auch sehr an dem Buch gefallen hat ist, dass Kinder in dem Buch auch noch Kinder sein dürfen. Sie fahren mit dem Fahrrad draußen rum und genießen einfach ihre Kindheit. Super Buch!
Wow
Querbeetleseliebhaberin
Leles Geheimclub - keine Kings im Hauptquartier von Sabina Gröner Die geheimsten Geheimnisse der Queens (Top Secret) Lele, Cleo und Elif: Best friends forever! Unser Versteck findet niemand! (AUF DEM DACH - ABER PSSST!) Den Jungs sind wir immer einen Schritt voraus! (Wehe die vergreifen sich an unserem geheimen Listen-Buch!) Lele, Cleo und Elif können es kaum fassen: jetzt setzten die Jungs sogar eine Drohne ein, um ihren Geheimclub auszuspähen. Das schreit nach Rache! Die Mädchen luchsen den Jungs die Drohne ab. Was sie nicht bedacht haben: Nun stecken sie alle zusammen in einem Riesenschlamassel ... Meinung Das Buch hat uns schon vom Cover her angesprochen .. bunt, witzig und frech .. der Schreibstil ist flüssig und leicht verständlich .. falls doch mal ein Fremdwort vorkommt, gibt es die Erklärung in der Fussnote und das Beste, es gibt eine Seite wo man sich die Fremdwörter aufschreiben kann. Das Buch ist gut aufgeteilt mit Zeichnungen .. Kritzelbildern .. Listen zum ausfüllen und nicht zu vergessen .. die Geheimsprache der Queens. Meine Tochter hat sich alle beschreibbaren Seite kopiert, denn man schreibt ja nicht in seine Bücher 😉 Eine eigene Geheimsprache musste auch gleich ausgetüftelt werden. Das Buch ist leicht und fließend geschrieben, regt die Fantasie an und nimmt einen mit auf ein tolles Abenteuer. Ich muss zugeben, ich fand das Buch spannend und habe es heimlich gelesen. Denn meine Tochter wollte es ohne mich lesen. Wir freuen uns schon auf den 2.Teil
Wow
Lele und ihre Freundinnen haben einen geheimen Club. Die Queens, wie sie sich nennen, haben eine Geheimsprachen, ein geheimes Buch mit Listen der wichtigen Dinge und ein geheimes Hauptquartier auf dem Dach ihres Mietshauses. Die Kings, wie sich der Geheimclub der Jungen nennt, wollen den Mädchen ihr Hauptquartier abluchsen und gehen sogar so weit, sie mit einer Drohne zu bespitzeln. Das können die Queens natürlich nicht auf sich sitzen lassen, kurzerhand entwenden sie die Drohne, was dann wieder eine Racheaktion der Kings hervorruft..... Die Abenteuergeschichte für Kinder ist spannend geschrieben und es gibt immer wieder Seiten, die der kleine Leser passend zum Buchinhalt selbst gestalten kann. Das ganze Buch ist liebevoll illustriert und die vielen Mitmachseiten regen die eigenen Kreativität an. Die Geschichte und vor allem die Gestaltung des Buches haben mir sehr gut gefallen, auch meine Tochter hat Leles Abenteuer sehr gerne gelesen (wobei ihr die Vorstellung, selbst in einem Buch herum zu malen recht seltsam vorkam, unser Exemplar ist noch wie aus den Laden) Auch ich kannte das Konzept eines Mitmachbuches bisher noch nicht, die Idee hat mir aber sehr gut gefallen. Lele erstellt Mutmachbotschaften und Listen und der Leser wird angeregt, es ihr nach zu tun. Ein wunderbares Buch, das man alleine oder auch mit Freunden gemeinsam lesen und nach dem eigenen Geschmack gestalten kann, ich empfehle es gerne weiter.
Wow

KOMMENTARE

!
Noch keine öffentlichen Anmerkungen.
Deine öffentlichen Anmerkungen erscheinen hier gemeinsam mit der korrespondierenden Textstelle. Private Anmerkungen bleiben natürlich privat.
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook