mojoreads
Community
!
Liebe ist wie Drachensteigen
Ashley Herring Blake

Liebe ist wie Drachensteigen

!
5/5
2 Bewertungen
!Hardcover
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Lass es gut sein. Diesen Rat bekommt Hadley oft genug zu hören, seit sie von der Affäre ihres Vaters erfahren hat. Aber Hadley will es nicht gut sein lassen, sie will wütend sein und in Frieden gelassen werden. Am allermeisten von ihrem Vater. Sam hat das Drama in seiner Familie auch langsam satt. Noch immer leidet er unter der Trennung der Eltern und dem Umzug in eine neue Stadt, er will einfach nur in Ruhe sein Schuljahr beenden. Nach einer Beziehung sucht er nicht ... zumindest nicht, bis er Hadley zum ersten Mal sieht. Sam und Hadley verlieben sich, trotz allem oder gerade deshalb. Für einen kurzen Moment scheint ihre Liebe zu genügen, um alles andere auszublenden. Doch als eine schreckliche Wahrheit ans Licht kommt, müssen Hadley und Sam wieder alles infrage stellen.
BIOGRAFIE
Keine Angaben verfügbar

PRODUKTDETAILS

Verlag
Erscheinungsdatum
18.01.2017
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9783734850240
Sprache
German
Seiten
336
Schlagworte
Schule, Drachensteigen, Jugendbuch, Geheimnis, Freundschaft, Shakespeare, Liebe, Mädchen, Affäre, Wahrheit, Vertrauen
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von traumweltlesen und variemaa
traumweltlesen
variemaa
traumweltlesen
Dieses Buch war mein aller erstes Buch aus dem Magellan Verlag und bleibt Mitsicherheit nicht das letzte. Erstmal vielen Dank an den Verlag für dieses Unglaubliche Buch. Das mir wirklich einige schöne Lesestunden beschert hat. Durch dieses Buch bin ich eigentlich erst durch Nico aufmerksam geworden. Da er es bei seinen Videos so oft erwähnt hat und davon geschwärmt hat musste ich es mir einfach anschauen und ich bin genau so begeistert. „Wenn ich eins in den letzten sechs Monaten gelernt habe,dann dass das Leben eine launische, kleine Zicke ist und ich absolut nichts tun kann, um sie zu zähmen.“ (Zitat S.18) Dieses Zitat beschreibt eigentlich recht gut um was es in diesem Buch geht. Und zwar um das Leben und darum das nicht immer alles toll sein kann. Es geht um Hadley und Sam. Beide haben eine schwere Zeit durch gemacht. Und müssen erfahren das das Leben manchmal eine echte Zicke sein kann. Beide müssen mit dem Schmerz klar kommen das ihre Familie nicht mehr das ist was Sie mal war. Aber als die beiden sich kennen lernen fangen Sie an über diesen Schmerz zu reden.. Und Had möchte einfach all das hinter sich lassen . Was leichter gesagt als getan ist... Mehr möchte ich zum Inhalt nicht sagen, denn das sollte man wirklich selbst lesen. Ich hab ja schon oft gehört das die Bücher aus dem Verlag nicht für jeden etwas sind. Da sie etwas besonderes an sich haben was nicht jeder mag. Ich für meinen Teil fand dieses Buch einfach nur großartig. Es wird abwechselnd aus der Sicht von Sam Und Hadley erzählt, so das man beider gut kennenlernt und ein Einblick in ihre Gefühle bekommt. Die Protagonisten sind super authentisch, sympathisch und etwas besonderes. Ich mag ausnahmslos wirklich alle Protagonisten. Jeder ist anders und besonders. Genau wie im echten Leben. Ich konnte mich wirklich gut in Hadley und Sams Situation hineinversetzen. Die Autorin hat ein klasse Schreibstil in dem Sie Gefühle wirklich richtig gut übermittelt und man das Gefühl hat ein Teil dieser Situation zu sein und wirklich mitleidet. Ein besonderes Buch mit Höhen und Tiefen und aus dem Wahren Leben erzählt. Auserdem ist die Innengestaltung des Buches einfach nur der Oberhammer.
Wow
Hadleys Welt steht Kopf, seit sie erfahren hat, dass ihr Vater fremd gegangen ist. Ihre Mutter verschanzt sich auf der Arbeit, der Umzug war auch nicht gerade hilfreich und obwohl Hadleys Vater die Familie nicht verlassen hat, fühlt sie sich ihm so fremd. Dann trifft sie auf Sam, der sie nur zu gut versteht. Seine Eltern sind frisch geschieden und er versucht mit allen Mitteln, seine kleine Schwester zu schützen. Hadley und Sam verbindet zuerst ein Geheimnis und dann etwas, was eigentlich unmöglich erscheint und was beide verwirrt. Echte Gefühle. Ich habe das Buch angefangen und konnte nicht mehr aufhören. Die Geschichte ist packend vom ersten Wort an. Der Leser wird direkt reingeschmissen in die zerstörten Welten von Sam und Hadley, leidet mit und erkennt sofort, dass beide im Grunde verzweifelt nach einem Halt suchen. Die Handlung fokussiert abwechselnd Hadley und Sam und sorgt so schnell dafür, dass der Leser mehr weiß, als die Figuren. Dennoch habe ich bis zum letzten Wort mitgefiebert. Vielleicht gerade deshalb, denn zusammen erfahren die beiden eine so umwerfende Dynamik, dass alles logisch erscheint und alles überraschend ist. Großartig. Wirklich begeistert haben mich die intertextuellen Verweise. Das Buch zeichnet eine Mischung aus Romeo und Julia und Viel Lärm um nichts nach und geht doch seinen eigenen Weg. Die Verfeindung ist eine frische und wird mit viel Schmerz und Empathie dargestellt. Viele Figuren begehen schwerwiegende Fehler in Liebe ist wie Drachensteigen, doch auf eine wunderbare Art und Weise schafft Ashley Herring Blake es, diesen Fehlern Tiefe zu verleihen. Hier ist nichts platt, sondern alles von einer zauberhaften Psychologisierung durchzogen. Jeder Charakter wird plastisch, jede Handlung begründet. Gut und Böse, Richtig und Falsch verschwimmen dabei nicht unbedingt, sondern werden durch Blickwinkel erweitert. Auch wer Falsches tut hat Gründe, die alles in einem anderen Licht erstrahlen lassen. Erkenntnis, Vergebung, Trauer, Überwindung. Eine Mischung, die packt. Sam und Hadley sind dann auch beide keine Figuren, die ohne Tadel bestehen. Beide versuchen mit ihrem Schmerz umzugehen und verletzen dabei andere. Dabei kreisen sie unentwegt umeinander. Ein tragisches Verwirrspiel und die Frage, ob es in der Ausweglosigkeit der Situation Hoffnung geben darf lassen Liebe ist wie Drachensteigen geradezu philosophisch wirken. Auf grandiose Weise werden unterschiedliche Wege präsentiert. Und obwohl dabei der Rahmen einen vorhersehbaren Weg geht, überraschen die Figurenentwicklungen wie die Verschiebungen innerhalb des Romans.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook