mojoreads
Community
Love, Creekwood
Becky Albertalli

Love, Creekwood

!
3.5/5
2 Bewertungen
!Hardcover
14
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
New York Times bestseller! Fall in love all over again with the characters from the bestselling Simonverse novels in this highly anticipated epilogue novella. Perfect for fans of Becky Albertalli, the movie Love, Simon, and the new Hulu series spin-off, Love, Victor! It's been more than a year since Simon and Blue turned their anonymous online flirtation into an IRL relationship, and just a few months since Abby and Leah's unforgettable night at senior prom. Now the Creekwood High crew are first years at different colleges, navigating friendship and romance the way their story began—on email. Praise for the Simonverse novels: Simon vs. the Homo Sapiens Agenda, The Upside of Unrequited, and Leah on the Offbeat: "Worthy of Fault in Our Stars-level obsession.”—Entertainment Weekly, on Simon vs. The Homo Sapiens Agenda "Heart-fluttering, honest, and hilarious. I can't stop hugging this book.”—Stephanie Perkins, New York Times bestselling author of Anna and the French Kiss, on The Upside of Unrequited "Albertalli has a fantastic ear for voice, and it's beautifully on dis­play in Leah's funny, wry, and vulnerable first-person narrative.”—ALA Booklist (starred review), on Leah on the Offbeat
BIOGRAFIE
Becky Albertalli is the #1 New York Times bestselling author of William C. Morris Award winner and National Book Award longlist title Simon vs. the Homo Sapiens Agenda (now a major motion picture, Love, Simon); the acclaimed The Upside of Unrequited; and What If It's Us (cowritten with Adam Silvera). Becky lives with her family in Atlanta. You can visit her online at www.beckyalbertalli.com.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
30.06.2020
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9780063048126
Sprache
English
Seiten
128
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Louisa und Zoë,
isas_bookworld
thereadingrainbowgirl
Eine fantastische Ergänzung zur eigentlichen Geschichte, die aber kein absolutes Must-Read ist! Ich mochte die Art wie das Buch geschrieben wurde wirklich sehr. Die Ansammlung von E-Mails war wirklich Mal was anderes und hat das Büchlein zusammen mit dem locker-leichten Schreibstil der Autorin zu einer tollen Lektüre für zwischendurch gemacht. Wie auch bereits in den vorherigen teilen habe ich die Charaktere absolut geliebt, sie direkt aufs Neue in mein Herz geschlossen. Sie sind einfach so süß, jeder für sich und alle gemeinsam als Gruppe. Ich dachte zwischendurch wirklich oft: „OMG, wie cute sie sind!" Und trotzdem müsste ich mir zwischendurch auch öfter Mal die Tränen verdrücken, da ich mich nicht nur mit den Protagonisten gefreut habe, sondern auch wahnsinnig mit ihnen gelitten habe. Diese Long-Distanz-Sache hat mich wohl fast noch mehr fertiggemacht als die Charaktere 😂. Alles in allem war die Geschichte wirklich unglaublich süß und eine tolle Ergänzung zur eigentlichen Geschichte. ABER es war ganz objektiv betrachtet absolut nicht nötig. Eigentlich handelt es sich bei Love, Creekwood um einen sehr langen Epilog, dessen Ende ich bereits relativ früh erahnen konnte, den es sich aber trotzdem absolut zu lesen lohnt, wenn man die Charaktere noch nicht loslassen kann bzw. will. Deshalb hat das Buch von mir 4,5 Sterne bekommen.
Wow
,,Love Creekwood" ist ein weiteres Buch des von Becky Albertalli geschaffenen SimonVerse. Die Hauptcharaktere Simon, Bram, Leah, Abby und auch Nick, Taylor und Co. gehen über die Staaten verteilt ins College. Sie halten weiterhin über E-Mails (und Nachrichten) Kontakt, worum es in dieser Novelle geht. Es war schön, wieder was von Simon und Co. zu lesen und zu sehen, wie sich dessen Leben am College verändert hat. Alle Charaktere habe ich sehr ins Herz geschlossen, inklusive Simon's Familie. Dennoch hat mir die wirkliche Tiefe der Charaktere gefehlt. Zwar wird ein bisschen erzählt, wie sie sich fühlen, wie sie neue Freundschaften schließen, aber bei Simon und Bram geht es eigentlich nur darum, sich in 10 000 facher Weise zu schreiben, wie sehr sie sich lieben und vermissen. Was erst süß, aber irgendwann nur noch nervig und überflüssig ist. Allgemein hätte diese Sequel nicht sein müssen, und wenn die Einnahmen des Buches nicht für die Queer-Community gespendet werden würden, wären mir die 13€ auch etwas Geldverschwendung gewesen für die paar E-Mails ohne Plot.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook