mojoreads
Community
!
Metamorphosys: Entwurf eines autonomen adaptiven Systems

Metamorphosys: Entwurf eines autonomen adaptiven Systems

!
0 Bewertungen
!Paperback
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Doktorarbeit / Dissertation aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Informatik - Technische Informatik, Note: 2,0, Technische Universität München, 158 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Kurzfassung*** Viele Anwendungen im Bereich der eingebetteten Systeme erfordern hohe Rechenleistung und eine zeitnahe Anpassung an sich ändernde Umgebungsbedingungen. Hierfür eignen sich adaptive Systeme, die neben der Flexibilität durch Software zusätzlich eine Anpassung der System-Hardware erlauben. Adaptive Systeme verfügen über eine vorgegebene, unveränderbare Struktur mit zusätzlichen rekonfigurierbaren Ressourcen. Letztere erlauben eine Hardware-Anpassung an konkrete Anwendungen oder Anwendungsbereiche mittels anwendungsspezifischer logischer Schaltungen. Diesbezüglich existieren statische und grobkörnige dynamische Anpassungsmechanismen. Im Zuge dieser Arbeit wurde ein feingranularer Ansatz untersucht, der es ermöglicht eine zeitnahe dynamische Anpassung auf Grund des Anwendungsverhaltens durchzuführen. Die Grundlage der Adaption ist eine hardwarebasierte Überwachung und Regelung der, mit rekonfigurierbaren Kapazitäten ausgestatteten, Systemkomponenten. Die gesammelten Messdaten werden in Form von Mustern abgelegt und ausgewertet. Auf Grund der beschränkten Sichtweise der Hardware im Bezug auf die Zielsetzung einer Anwendung und des Gesamtsystems, bedarf es diverser Erweiterungen aller Systemschichten. In diesem Zusammenhang ist das Metamorphosys -Konzept entstanden, das sämtliche Systemschichten mit in den Adaptionsprozess einbindet. Exemplarisch werden die Überwachungs- und Regelungsmechanismen am adaptiven Prozessor gezeigt. Die Untersuchungen mithilfe verschiedener, in ihren Adaptionsmöglichkeiten beschränkten, Bewertungsprogramme ergeben zu vergleichbaren adaptiven Ansätzen äquivalente Leistungsdaten für den adaptiven Prozessor und darüber hinaus einen ca. 20% geringeren Ressourcenbedarf. Des Weiteren schaffen diese Untersuchungen die Grundlagen für den Entwurf von Hochgeschwindigkeitsprozessoren, die aus einem leistungsfähigen Kern und zusätzlichen dynamisch umdefinierbaren Acceleratoren bestehen.[...]
BIOGRAFIE
Keine Angaben verfügbar

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
12.03.2009
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783640285976
Sprache
-
Seiten
-
Schlagworte
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
!
Schreib die 1. Rezension!
So eine Chance bekommst Du nie wieder ;)