mojoreads
Community
Ildikó von Kürthy

Mondscheintarif

GegenwartsliteraturRomance
!
4/5
1 Bewertung
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG
Der Bestseller von Ildikó von Kürthy: über eine Million Mal verkauft!
Sie findet sich nicht schwierig, sondern interessant. Ihre beste Freundin hat die größeren Brüste – und ist trotzdem ihre beste Freundin. Cora Hübsch ist 33. Alt genug, um zu wissen, dass man einen Mann niemals nach dem ersten Sex anrufen darf. Also tut sie das, was eine Frau tun muss: Sie wartet. Auf seinen Anruf. Stundenlang. Bis sich ihr Leben verändert. Zum Mondscheintarif.
«Sagen Sie alle Verabredungen für den Abend ab. Legen Sie sich in die Badewanne und lesen Sie. Sie werden die Zeit vergessen und schließlich völlig begeistert – und völlig verschrumpelt – aus der Wanne steigen.» (Susanne von Borsody)
«Ausgesprochen witzig und schwungvoll erzählt sind Kürthys Einblicke in die verwirrte moderne Frauenseele.» (Der Spiegel)
BIOGRAFIE

Ildikó von Kürthy ist Rheinländerin, Mutter von zwei Söhnen, Journalistin und Kolumnistin bei der Brigitte. Sie lebt mit ihrem Mann und den Kindern in Hamburg, und besonders an Karneval hat sie schlimme Sehnsucht nach ihrer alten Heimat. Ildikó von Kürthys Romane wurden mehr als sechs Millionen Mal gekauft und in 21 Sprachen übersetzt. Sie ist eine der meistgelesenen deutschen Schriftstellerinnen, ihr erster Roman «Mondscheintarif» wurde fürs Kino verfilmt, und auch ihre Sachbücher, «Unter dem Herzen», «Neuland» und «Hilde» waren allesamt Bestseller. Zuletzt erschien ihr Roman und Nummer-1-Bestseller «Es wird Zeit».

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
01.10.2010
Ausgabe
eBook
ISBN
9783644205017
Sprache
German
Seiten
256
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Büchergarten und cassiopeia
buechergarten
cassiopeia
INHALT: Es ist Samstag Abend und die 33jährige Cora Hübsch wartet darauf, dass ER endlich anruft! Innerhalb weniger Stunden erlebt sie eine Achterbahnfahrt der Gefühle, durchlebt Szenen aus ihrer Vergangenheit und berät sich mit ihren besten Freunden, nur um eines zu vermeiden: Ihren Traumann nach dem ersten Sex selbst anzurufen! EIGENE MEINUNG: Vielleicht muss ich dazu sagen, dass ich mich von diesem Buch momentan sehr angesprochen fühle, weil ich erst in einer ähnlichen Situation war! Aber an dieser Stelle könnte man dann auch Bücher lesen, die einen heulend und am Boden zerstört zurück lassen und das war hier sicher nicht der Fall! Ganz im Gegenteil: Ich habe Tränen gelacht! Für dieses Buch habe ich mich passend zum Cover und der Geschichte in die Badewanne gelegt und war über die Selbstironie und Offenheit einfach nur begeistert. Klar ist der Mondscheintarif eine kurzweilige und auch kurze Geschichte, aber für mich hat sie seinen Zweck voll erfüllt und mich einige Zeit sehr gut unterhalten! Schön zu lesen für Zwischendurch! Insgesamt spielt die Geschichte über Cora ja nur an einem Abend und ist tagebuchartig durch Uhrzeiten gegliedert. An einigen Stellen findet man passend zum Text kleine Bilder und selbst die haben mich zum Schmunzeln gebracht. Die ganze Geschichte ist voller Humor und ich habe mich des Öfteren in der Geschichte wieder erkannt! Ich wollte dieses Buch schon ewig lesen und finde es hat sich wirklich gelohnt! FAZIT: Schöne kurze Geschichte für Frauen zum passenden Moment – mit viel Humor, Offenheit und Selbstironie!!
Wow
Cora Hübsch ist 33. Alt genug, um zu wissen, dass man einen Mann NIEMALS nach dem ersten Sex anrufen darf. Also tut sie das, was eine Frau tun muss: Sie wartet. Auf seinen Anruf. Stundenlang. Bis sich ihr Leben verändert. Zum Mondscheintarif. Das Buch kommt zwar reichlich „schmalbrüstig“ daher, dafür aber um so kompakter. In geballter Erzählmanier wird dem Leser die liebenswerte Hauptfigur nähergebracht. Auch in diesem Roman spielt die Autorin wieder mit den üblichen Klischees. Und einen tiefgründigen Roman sollte man auch nicht erwarten. Es ist schon wegen der geringen Seitenanzahl eine kurzweilige Geschichte für zwischendurch. Der Erzählstil ist wie immer leicht und flüssig. Ein typischer Chic-Lit-Roman aus der Feder Ildiko von Kürthys, leicht und selbstironisch, erzählt sie eine Geschichte die Spaß macht zu lesen. Eine gelungene Freizeitlektüre (durchaus auch für eine Mittagspause geeignet) die mir eine erholsame Pause im stressigen Alltag bescherte. Eine Leseempfehlung kann ich dafür geben.
Wow

KOMMENTARE

!
Noch keine öffentlichen Anmerkungen.
Deine öffentlichen Anmerkungen erscheinen hier gemeinsam mit der korrespondierenden Textstelle. Private Anmerkungen bleiben natürlich privat.
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook