mojoreads
Community
Lilly Lucas

New Beginnings

Ist Teil der Reihe
Green Valley Love
!
4.3/5
245 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
No description available
BIOGRAFIE
Lilly Lucas wurde 1987 in Ansbach geboren und studierte Germanistik in Bamberg. Heute lebt sie mit ihrem Mann und endlos vielen Büchern in Würzburg. Ihr Liebesroman New Promises wurde zum Spiegel-Bestseller. Wenn sie nicht Romane über die Liebe und das Leben schreibt, sieht sie sich am liebsten die Welt an, steckt ihre Nase in Bücher oder lebt ihre Film- und Seriensucht auf der heimischen Couch aus.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
03.06.2019
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783426524473
Sprache
German
Seiten
336
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von buchlovee, books_sparkling und 3 andere
selinakohler
books_sparkling
tschile
ally
laurapicha
buchlovee
Achtung, Spoilerwarnung! Meinung: Das Cover finde ich modern und traumhaft schön. Außer dem Titel verrät es nichts über den Inhalt, was mich sehr neugierig gemacht hat. Die Idee finde ich außergewöhnlich. Denn Lena kommt aus Deutschland und geht als Au-pair in die Kleinstadt Green Valley. Das habe ich so bisher noch nicht gelesen und weckte in mir die Sehnsucht zu Reisen. Der Anfang des Buches hat für mich direkt eine idyllische Atmosphäre geschaffen, in der ich mich sofort Wohlgefühlt habe. Ich hätte sofort meine Koffer packen und nach Green Falles reisen können (obwohl ich Schnee eigentlich nicht sonderlich mag). Der Schreibstil war sehr flüssig und einfach zu lesen. Ich habe das Buch innerhalb eines Tages beendet und bin nur so durchgerutscht, weil ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte! Die Dialoge waren realistisch, humorvoll und liebevoll. Ryan war zwar anfangs etwas kratzbürstig, das hat sich mit der Zeit gelegt. Die Dialoge zwischen ihm und Lena haben sich verändert und diese Spannung, die zwischen ihnen herrschte war auch für mich als Leser spürbar. Am Anfang war ich total gespannt darauf, was es mit dem geheimnisvollen Bad Boy Ryan auf sich hat und wieso er jeden Tag so eine miese Stimmung an den Tag legte. Man erfährt relativ schnell, das er ein eigentlich perfektes Leben hatte: eine tolle begabte Freundin, eine beneidenswerte Karriere und eine glorreiche Zukunft. Bis ihm mit einem Mal alles genommen wurde. Ich konnte total mit Ryan mitfühlen, denn es ist nicht einfach, aus so einem Loch erst einmal rauszukommen. In gewisser Weise konnte ihm Lena da hinaus helfen, aber den letzten Schritt musste er alleine gehen... Der Humor in dieser Geschichte ist grandios. Ich musste so oft lachen und hab mich gleichzeitig auch so verbunden mit den Charakteren gefühlt. Es waren viele Emotionen im Spiel. Zugegeben vieles war vorhersehbar, allerdings macht das die Geschichte nicht weniger beliebt bei mir, als sie es nun ist. Ich konnte alle Emotionen so nachempfinden. Gerade gegen Ende als Ryan das Unfassbare gemacht hat, konnte ich es nicht fassen. In dem Moment tat mir Lena so leid und ich hätte Ryan am liebsten den Hals umgedreht. Lena ist eine tolle Protagonistin. Sie wagt einen Neuanfang in Green Valley als Au Pair und das ist wahnsinnig mutig, denn sie lässt alles zurück. Sie ist zwar etwas naiv, aber das störte mich nicht. Sie kommt in eine super liebenswerte Gastfamilie und findet dort neue Freunde. Ryan ist ein anfangs schwieriger Charakter, aber hinter seiner harten Schalte versteckt sich ein weicher Kern. Und vielleicht war es Schicksal das seine Karriere nicht geklappt hat, denn sonst hätte er Lena niemals kennengelernt. Gegen Ende des Buches wächst er über sich hinaus und bricht endlich die Mauern ein, die er um sich herum aufgebaut hat. Die Nebenfiguren sind toll ausgearbeitet. Und ich freue mich schon auf den zweiten Teil, in dem es sich um Izzy dreht. Das Ende war zwar vorhersehbar, aber ich finde es trotzdem wunderschön. Fazit: Ein absolutes Wohlfühlbuch, welches mich mit seiner Atmosphäre in den Bann gezogen hat. Das Buch bekommt von mir 4,5 Sterne!!!!
Wow
books_sparkling
Da alle so davon geschwärmt haben, habe ich dem Buch auch eine Chance gegeben. Den Anfang fand ich eigentlich sogar ziemlich gut. Es war ansprechend und man fand schnell in die Story hinein. Außerdem wollte man gleich von Anfang an mehr erfahren. Danach war es allerdings für mich eine ziemliche Berg- und Talfahrt. Einige Abschnitte waren gut und haben mich sehr gefesselt. Bei anderen habe ich mich gelangweilt. Außerdem muss ich sagen, dass die Geschichte einige Klischees erfüllt, was mich nicht gestört hat. Was mich aber gestört hat, ist wie unrealistisch das teils war. Es ging an manchen Stellen so schnell! Ich konnte teils gar nicht glauben, was ich da gerade lese. So agieren doch keine normalen Menschen im echten Leben. Es war schon sehr eine rosa-rote Welt. Aufgrund dieser Logikprobleme hatte ich natürlich automatisch einen anderen Blick auf die Handlung. Auch das Ende war viel zu plötzlich und alle waren zu einsichtig. Es war zu glatt. Das hat mir wirklich nicht gefallen. Die Geschichte war nett, aber da gibt es bessere.
Wow
In New Beginnings geht Lena aus Deutschland als Aupair nach Green Valley in Amerika. Dort trifft sie auf Ryan, der wegen einem schweren Ski Unfall seine Karriere aufgeben musste. Die beiden wohnnen im selben Haus, da Ryan zur Familie gehört, die Lena aufgenommen hat. Ryan ist immer schlecht gelaunt, geht nicht nach draußen und trauert seinen Träumen nach. Dass die beiden häufig aufeinander treffen ist aber nicht zu umgehen. Nach und nach öffnet er sich und durch Lena rappelt er sich auf und unternimmt wieder mehr. Aber schließlich ist Lena das Aupair und wird nicht für immer bleiben. Die Geschichte war wirklich süß, witzig und hatte eine richtige Wohlfühl Atmosphäre. Die Entwicklung von Ryan hat mir gut gefallen und die Beziehung der beiden auch. Das Buch hatte aber wenig Tiefgang. Ganz am Schluss ging es dann ziemlich schnell und es war nicht alles geregelt. Es gab noch offene Punke und man wusste nicht, wie genau alles weiter geht. Ich persönlich finde es auch immer schön, wenn am Ende ein Epilog ist. Das war hier nicht. Aber durch die weiteren Bände der Reihe, in denen es um andere Charaktere geht, erfährt man auch, wie es mit Ryan und Lena weitergeht.
Wow
Ally (vernallybooks)
Da man als begeisterter Leser momentan ja kaum an "New Beginnings" und der gesamten "Green-Valley"-Reihe vorbei kommt, habe nun auch ich zu dem Auftakt der Reihe gegriffen. Ich habe mich auf eine schön lockere Geschichte mit einem tollen Setting gefreut. Gleich zu Beginn merkt man schon, dass das Buch sich von den typischen NA-Romanen unterscheidet, da die Handlung zwar in der USA stattfindet, wir allerdings eine deutsche Protagonistin haben. Als Au-Pair verbringt die Berlinerin Lena in Green Valley ihre Zeit und trifft direkt auf Ryan, den jüngeren Bruder ihres Gastvaters. Schnell wird klar, dass es zwischen den beiden gewaltig knistert und so nimmt die Geschichte ihren Lauf. Die Protagonisten Lena war mir aufgrund ihren tollpatschig süßen Art direkt sympathisch, auch wenn ich sie manchmal gerne geschüttelt hätte, weil sie so blind vor Verliebtheit war. Ryan war mir dagegen bis zum Ende hin nicht wirklich sympathisch und ich weiß immer noch nicht genau, was ich von ihm halten soll. Der Schreibstil dagegen war total angenehm und leicht zu lesen und durch die Kürze des Buchs, kommt man auch total schnell durch. Mein einziger Kritikpunkt abgesehen von den ganzen Klischees ist die fehlende Tiefe, die ich gerne in NA-Büchern sehe. Oft waren mir die Gespräche, etc. einfach zu oberflächlich, obwohl man man deutlich mehr aus den Charakteren herausholen könnte. Fazit: Meiner Meinung nach ein sehr lockerer und solider Auftakt einer totalen Wohlfühl-Reihe mit wunderschönem Setting in den Bergen. Da ich Izzy und Will in diesem Teil schon sehr gerne mochte, freue ich mich nun total auf den zweiten Band und ihre Geschichte. 4/5 ☆
Wow
Wer die „Redwood Love“ Reihe von Kelly Moran schon gelesen hat, dem kann ich „New Beginnings“ nur ans Herz legen. Vorweg möchte ich schon einmal sagen, wenn du jetzt eine innovative Liebesgeschichte erwartest, dann ist es nicht das richtige Buch. Denn die Geschichte hat auch so ihre Kritikpunkte, dennoch war es für mich ein absolutes Wohlfühlbuch gewesen! Das Cover hatte mich auf jeden Fall und als ich dann noch die anderen Teile gesehen habe, war es schon um mich geschehen. Die Idee mit dem Au-Pair fand ich zur Abwechslung auch sehr schön. Denn gelesen habe ich von so einer Ausgangssituation noch gar nicht. Gelesen hat man aus der Sicht von Lena, was mir sehr gut gefallen hat. In dem Fall war die männliche Perspektive nicht nötig gewesen. Die Protagonisten waren mir von Anfang an sympathisch, zumindest Lena. Ryan hat es einem da ein bisschen erschwert, dennoch konnte ich mich in seine Situation irgendwie auch hineinversetzen. Lena gegenüber ist er anfangs sehr frech und nicht besonders nett. Manche Situationen zwischen den beiden war schon sehr witzig, ich sag nur Glätteisen. Doch was mir an Lena sehr gut gefallen hat, sie hat sich nicht alles von Ryan gefallen lassen und auch mal den Mund aufgemacht. Schnell ist die Anziehung zwischen den beiden aber zu spüren für den Leser. Die Entwicklung der Beziehung ging schon recht schnell, aber es ist auch ein relativ dünnes Buch, dafür fand ich dann die Geschwindigkeit gut. Das Setting von den Rocky Mountains war einfach nur gelungen. Ich vermute durch die tollen Beschreibungen, war es auch einfach ein Buch zum Wohlfühlen. Aber auch die Handlung fand ich gelungen, es war an sich nichts Neues. Dennoch hat für mich alles zusammen gepasst.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook