mojoreads
Community
Angie Thomas

On The Come Up

Kunst & Musik
!
4.4/5
37 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Jeder hat ein Recht auf Redefreiheit - aber nicht jeder wird gehört... Die 16-jährige Bri wünscht sich nichts sehnlicher, als eine berühmte Rapperin zu werden. Als Tochter einer Rap-Legende ist das nicht leicht: Ihr Vater starb, kurz bevor er den großen Durchbruch schaffte, und Bri tritt in riesengroße Fußstapfen. Dann verliert ihre Mutter ihren Job. Plötzlich gehören Essensausgaben, Zahlungsaufforderungen und Kündigungen ebenso zu Bris Alltag wie Reime und Beats. Als sich die unbezahlten Rechnungen stapeln und ihre Familie kurz davor ist, ihre Bleibe zu verlieren, wird klar: Eine berühmte Rapperin zu werden, ist für Bri nicht länger nur ein Wunsch, sondern ein Muss ... >
BIOGRAFIE
Angie Thomas ist in Jackson, Mississippi, aufgewachsen und lebt auch heute noch dort. Als Teenager tat sie sich als Rapperin hervor. Thomas hat einen Bachelor-Abschluss im Fach Kreatives Schreiben an der Belhaven Universität. Ihr preisgekröntes Debüt »The Hate U Give« erntete ein überschwängliches Presse- und Leserecho und schaffte es auf Anhieb auf Platz 1 der New York Times-Bestsellerliste, ebenso wie ihr Folgeroman »On the Come Up« . »The Hate U Give« wurde 2018 mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet und mit der »Hunger-Games«-Darstellerin Amandla Stenberg in der Hauptrolle verfilmt.

PRODUKTDETAILS

Verlag
Erscheinungsdatum
04.03.2019
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9783570165485
Sprache
German
Seiten
508
Schlagworte
Rap, Mississippi, Charlottesville, Exit Racism, The Hate U Give, Black lives matter, Amandla Stenberg, Hip-Hop, Rassismus, Diversity, Tupac, Own Voices
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von gedankenvielfalt, Verena und 3 andere
gedankenvielfalt
unicorn_reads03
merlekarpenstein
neyraelsadi
leamadeleine_books
gedankenvielfalt
Ich persönlich habe keine starke Verbindung zum Rappen, aber fand den Klappentext sehr interessant und habe über die Autorin bisher nur gutes gehört, daher wollte ich das Buch unbedingt lesen. Der Schreibstil der Autorin gefiel mehr sehr gut, denn er lässt sich leicht lesen und ist nicht zu verspielt. Erzählt wird uns die Geschichte aus der Ich-Perspektive von Bri, der Hauptfigur der Geschichte. Am Anfang erfahren wir sehr viel über Bri. Wie sie lebt, mit wem sie lebt und wie ihre Vergangenheit ausschaut. Man erfährt einiges über die Familienverhältnisse und merkt auch recht schnell das dies hier keine leichte Lektüre sein wird. In der Geschichte entwickelt sie sich großartig und man erlebt diesen Entwicklungsschub mit. Sie ist eine Hauptfigur die absolut greifbar und emotional ist. Die Nebenfiguren sind aber auch sehr gut ausgearbeitet worden und begleiten uns immer wieder in der Geschichte. Da die Raptexte in Englisch sind musste ich tatsächlich ab und an googeln, da mein Englisch miserabel ist, allerdings denke ich das die Lösung am besten war um es nicht zu verschönern, da die Übersetzung teilweise ja nicht immer zu 100% funktioniert. Die Texte gefielen mir gut, sie übermitteln die Emotionen total gut und zeigen uns auch was man alles mit der Musik verarbeiten kann. Für Bri ist die Musik wie ein Rettungsanker und sie liebt diese Musik, das kommt in diesem Roman sehr deutlich rüber. Die Autorin spricht hier viele Randthemen an die in unserer Gesellschaft doch deutlich öfters angesprochen werden sollten. Von Diskriminierung bis hin zur Armut… Vorurteile wegen der Hautfarbe … alles Themen die unglaublich wichtig sind besprochen zu werden. Mit ihrer charmanten Art hat sie uns diese Themen näher gebracht und auch zum Nachdenken angeregt und gerade das ist doch an einem Buch mit wichtigen Themen enorm wichtig. Fazit Angie Thomas hat nicht einfach einen einfachen Roman geschrieben, sondern uns eine Geschichte zum nachdenken und auch umdenken geschenkt. Ein Roman der wichtige Themen anspricht und auch nicht unnötig verschönert. Auf diese Geschichte muss man sich einlassen können, aber wenn man dies erstmal geschafft hat, dann kann sie durchaus überzeugen. Keine leichte Kost, aber unglaublich wichtig in der heutigen Gesellschaft.
Wow
Hallo heute kommt die Rezension zu On the come up. • Daten: -Autor/in: Angie Thomas - Verlag: Cbj - Preis: Hardcover: 18 € - Seiten: 509 - Erscheinungsjahr: 2019 - Sonstiges: \ • Inhalt: In dem Buch geht es um die 16 jährige Bri und sie hat nur einen Traum. Bri möchte als Rapperin erfolgreich sein. Jedoch ist dies nicht so einfach oder etwa doch? Den als ihre Mutter arbeitslos wird, setzt Bri alles aufs Spiel, um mit der Musik Geld zu verdienen. Sogar selbst als Sie fast die Kontrolle über ihr Leben verloren hat. Geht es Bri gut? Gelingt Bri es Geld zu verdienen mit der Musik? Wie gefällt dies ihrer Mutter? • Meine Meinung! Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen und es war so schön und berührent geschrieben. Gegen Ende konnte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen und plötzlich hatte ich es beendet. Dieses Buch war eins meiner Lesehighlights für 2019 und hat sich die 5 von 5 Sterne einfach nur verdient💫. Das Cover ist schlicht und passt ebenfalls sehr gut dazu. Das Buch ist für alle die Musik mögen sehr gut geeignet.
2 Wows
The Hate U Give was one of the best books I read in 2019. This year, I decided to give On the Come Up a shot, because I loved Angie Thomas' style of writing, and hoped for this to stun me as well. Spoiler: it didn't. But I will definitely read Concrete Rose when it's published next year, because I still believe Angie Thomas is a good author. The book lacked focus, a plot, something with substance. The protagonist and her family had some struggles; Bri gets suspended for having candy because the guard thought it were drugs - a great example for every day racism. And then she publishes a song. There is some family trouble and struggle, Bri trying to get a record deal, and a love story. Why do you always have to add a love story these days? It did not help that I found Bri unbearable annoying. And she was being disrespectful all the time. Yes, I get it, she is an angry teenager... My favorite character in the book is Jay, Bri's mother, who is really inspirational and is trying her best every day to get money and pull herself together for her ungrateful daughter... I liked some of the rap parts, but... this book was a meh for me. Maybe if I had read this before THUG, I wouldn't have been so dissappointed.
Wow
my.book.journal_
„You´ll never silence me and you´ll never kill my dream, just recognize when you say brilliant that you´re also saying Bri“ „On The Come Up“ von Angie Thomas ist ein unglaublich emotionales, rührendes Buch, das wichtige Themen anspricht. Wir verfolgen hier die 16-jährige Bri, die mit ihrer Mutter und ihrem Bruder im ärmeren Viertel von Garden Heights lebt. Sie wünscht sich nichts sehnlicher als eine berühmte Rapperin zu werden und ihre Familie aus Graden Heights zu bringen. Der Einstieg in die Geschichte fiel mir sehr leicht, was vor allem an den außergewöhnlichen und poetischen Schreibstil der Autorin liegt. Angie Thomas hat ein Talent, ihre Leser in die Vorstädte Amerikas zu bringen, was das Ganze noch realer erscheinen lässt! Ebenso besonders fand ich die Rap-Texte, die hier in der Originalsprache beibehalten wurden: „Unarmed and dangerous, but America, you made us, only time we famous, is when we die and you blame us.“ Brianna habe ich sofort ins Herz geschlossen und mit jeder Seite etwas mehr mit ihr gelitten. Sie ist ein unglaublich starkes Mädchen, das jeden Tag mit Armut, Diskriminierung, Rassismus, Vorurteilen und Ungerechtigkeit in der Gesellschaft konfrontiert wird. Bri hat sich im Laufe der Geschichte auch extrem weiterentwickelt und war sich selbst immer treu. Besonders ihre Beziehung zu ihrem großen Bruder Trey fand ich richtig toll. Dieses Buch hat mich emotional sehr berührt und ich musste ein paar Mal mit den Tränen kämpfen. Man bekommt hier einen realitätsnahen Einblick in dem ärmeren Viertel Amerikas; und deswegen würde ich jedem diese Geschichte ans Herz legen! Fazit „On The Come Up“ ist ein unglaublich emotionaler Jugendroman, der auf wichtige Themen hinweist und die Augen der Leser öffnet. Eine absolute Leseempfehlung! Auch ein must-read für alle Buchzitaten-Lover!
Wow
„On the Come Up“ ist ein tolles und tiefgründiges Jugendbuch. Wir verfolgen die Geschichte der 16. Jährigen Bri, ihrer Mutter und ihres Bruders. Sie wohnen in dem Viertel Garden Heights. Ihr großer Traum ist es Rapperin zu werden und ihre Familie aus diesem Viertel zu holen. Man kommt sehr schnell in die Geschichte rein, da der Schreibstil der Autorin sehr poetisch aber doch flüssig zu lesen ist. Besonders an diesem Buch ist, dass der Leser mit Themen wie Rassismus, Armut, Vorurteilen und Ungerechtigkeit konfrontiert wird. Mich persönlich hat das Buch einfach zum Nachdenken angeregt. Denn der Rassismus existiert in den USA doch immer noch. Brianna macht im Laufe des Buches eine starke Wandlung. Für mich ist sie so eine starke und toughe Protagonistin. Die zwischenmenschliche Beziehung zu Ihrem Bruder hat mir gut gefallen. Auch gut gefallen hat mir die Aufmachung des Buches. Das Cover gefällt mir sehr gut und passt toll zur Geschichte. Gut gefallen haben mir auch die englischen Rap-Texte. Fazit: Ein wirklich emotionales Jugendbuch, welches zum Nachdenken anregt. Das Buch bekommt von mir 4 Sterne.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook