mojoreads
Community
Lena Kiefer

Ophelia Scale - Die Welt wird brennen

Jugendbücher
Ist Teil der Reihe
Die Ophelia Scale-Reihe
!
4.6/5
98 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG
Hoffnung ist stärker als Hass, Liebe ist stärker als Furcht

Die 18-jährige Ophelia Scale lebt im England einer nicht zu fernen Zukunft, in dem Technologie per Gesetz vom Regenten verboten ist. Die technikbegeisterte und mutige Kämpferin Ophelia hat sich dem Widerstand angeschlossen und wird auserkoren, sich beim royalen Geheimdienst zu bewerben. Gelingt es ihr, sich in dem harten Wettkampf durchzusetzen, wird sie als eine der Leibwachen in der Position sein, ein Attentat auf den Herrscher zu verüben. Doch im Schloss angekommen, verliebt sie sich unsterblich in den geheimnisvollen Lucien – den Bruder des Regenten. Und nun muss Ophelia sich entscheiden zwischen Loyalität und Verrat, Liebe und Hass ...

BIOGRAFIE
Lena Kiefer wurde 1984 geboren und war schon als Kind eine begeisterte Leserin und Geschichtenerfinderin. Einen Beruf daraus zu machen, kam ihr jedoch nicht in den Sinn. Nach der Schule verirrte sie sich in die Welt der Paragraphen, fand dann aber gerade noch rechtzeitig den Weg zurück zur Literatur und studierte Germanistik. Bald darauf reichte es ihr nicht mehr, die Geschichten anderer zu lesen – da wurde ihr klar, dass sie Autorin werden will. Heute lebt Lena Kiefer mit ihrem Mann in der Nähe von Freiburg und schreibt in jeder freien und nicht freien Minute.

PRODUKTDETAILS

Verlag
Erscheinungsdatum
01.03.2019
Ausgabe
eBook
ISBN
9783641230951
Sprache
German
Seiten
464
Schlagworte
Bestimmung, Rebellion, Seraph 2020 Longlist, Technik, Widerstand, Ally Condie, Suzanne Collins, Tribute von Panem, Near Future Fiction, Lovelybooks Leserpreis 2019, Ursula Poznanski, Divergent
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Reva, paatricia und 3 andere
reva
paatricia
layara
seitenschimmer
rabia
Eine Welt weitestgehend ohne Technologie? Das kann sich wohl niemand richtig vorstellen. Und dann ist auch nicht eine Umweltkatastrophe oder dergleichen an der Abkehr von Technologie schuld, sondern ein einzelner Mensch, der sich zum König ernannt hat. Bis auf kleine Ausnahmen wurde die hochentwickelte Technologie in dieser Zukunftsversion verboten und als Gefahrenpotential gebrandmarkt. Doch nicht jeder ist mit der Abkehr glücklich. Ophelia, die gerade ihren Schulabschluss gemacht hat, hat sich einer Widerstandsgruppe angeschlossen, die den Tod des Königs möchte, damit jemand anderes an die Macht kommen kann, der die Technologie nicht vollständig ablehnt. Als eine öffentliche Ausschreibung für eine Elitegruppe zum Schutz des Königs erscheint, sehen Ophelia und ihre Freunde beim Widerstand ihre Chance dem König so nah wie nie zu vor zu kommen. Doch die Auswahl um auf diese Position zu gelangen, ist alles andere als einfach. Der Reihdnauftakt hat mir sehr gut gefallen und das Weltkonzept ist faszinierend. Die Charakterbeziehungen sind noch mitten im Aufbau. Wer keine Cliffhanger mag, sollte Band 2 bereithalten. 😉
1 Wow
Tatsächlich war ich vor dem Lesen von Lena Kiefers »Ophelia Scale« sehr skeptisch, ob mir die Geschichte denn auch gefallen würde. Weil die Trilogie rund um Ophilia und ihr Leben so gehyped wird und man kaum einen Blick auf einen Buchblog werfen kann, ohne eins der Bücher zu entdecken, hatte ich relativ hohe Ansprüche an die Geschichte. Da so viele von den Büchern schwärmen und fast ausschließlich 5-Sterne Rezensionen abgeben, habe ich mich schlussendlich dazu überredet, dem Buch eine Chance zu geben. Und was soll ich sagen? Das Buch war der Hammer. Der Schreibstil von Lena Kiefer ermöglicht es dem Leser, sehr schnell in das Geschehen einzufinden. Bereits nach wenigen Sätzen wurde man „süchtig“ nach den Worten und wollte weiterlesen - ein echter Pageturner also! Die Geschichte ist originell und sehr detailreich widergegeben, sodass man sich als Leser sehr gut in die fremde Welt von Ophelia Scale einfinden kann. Von Seite eins bis zum Schluss blieb die Spannung! Wer beim Lesen des 1. Buches Band zwei noch nicht zur Hand hat, der sollte sich das Buch schnellstens zulegen!
Wow
"Ophelia Scale - Die Welt wird brennen" ist ein großartiges Buch & ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll zu schwärmen. Die Geschichte hat mich ab der ersten Seite in ihren Bann gezogen & es war so verdammt spannend. Auch die Thematik mit der Technik fand ich unglaublich interessant. Wir sind im Jahr 2134 & die komplette Technik wurde aus dem Leben der Menschen verbannt. Man selbst stellt sich die Fragen "Wie wäre ein Leben komplett ohne Technik?" "Was passiert, wenn Technik ZU intelligent wird?" & es regt einen wirklich zum Nachdenken an. Ophelia Scale ist eine großartige Protagonistin, die ich direkt in mein Herz geschlossen habe. Sie ist intelligent, mutig, feinfühlig & trotz allem sehr menschlich. Ophelia hat durch die Verbannung der Technik alles verloren - ihre große Liebe, ihre Ziele, ihre Zukunft. Sie kämpft für die Menschen, die sie liebt & auch für sich selbst. Und trotzdem ist sie im Laufe des Buches auch offen dafür ihre Motivation zu überdenken & sich zu fragen, ob sie auf dem richtigen Weg ist. Ihre Gefühle für Lucien fand ich nicht, wie viele sagen, naiv - sondern einfach nur menschlich. Man darf trotz allem nicht vergessen, dass sie immer noch ein 19- jähriges Mädchen ist. Für mich war sie eine großartige "badass" Heldin, mit der ich sehr mitgefiebert habe. Lucien & Knox, seufz. Sie haben irgendwie beide mein Herz gestohlen & das obwohl man Knox nur aus Ophelias Erzählungen kennenlernt. Ich bin mir noch nicht ganz sicher wem mein Herz mehr gehört & bin gespannt was in den nächsten Bänden daraus wird. Lena Kiefers Schreibstil ist flüssig & so gut, dass ich das Buch wirklich nicht aus der Hand legen konnte. Fazit: Der erste Band von "Ophelia Scale" ist ein extrem packender Beginn dieser Trilogie. Das Buch ist voll von Intrigen, Liebe, Rebellion & Spannung. Für mich Dystopie vom Feinsten & ehrlich gesagt auch die beste Dystopie-Geschichte seit langem. 5 von 5 Sternen. Unbedingt lesen!
Wow
𝐎𝐩𝐡𝐞𝐥𝐢𝐚 𝐒𝐜𝐚𝐥𝐞 (𝐃𝐢𝐞 𝐖𝐞𝐥𝐭 𝐰𝐢𝐫𝐝 𝐛𝐫𝐞𝐧𝐧𝐞𝐧) "Hoffnung ist stärker als Hass, Liebe ist stärker als Furcht" 4/5⭐ 𝐈𝐧𝐡𝐚𝐥𝐭: Die 18 jährige Ophelia Scale lebt im England einer nicht zu fernen Zukunft, in dem Technologie gesetzlich vom Regenten verboten ist. Die technikbegeisterte und mutige Kämpferin Ophelia hat sich dem Widerstand angeschlossen und wird auserkoren, sich beim royalen Geheimdienst zu bewerben. Gelingt es ihr, sich in dem harten Wettkampf durchzusetzten, wird sie als eine der Leibwachen in der Position sein, ein Attentat auf den Herrscher zu verüben. Doch im Schloss angekommen, verliebt sie sich unsterblich in den geheimnisvollen Lucien- den Bruder des Regenten. Und nun muss sich Ophelia entscheiden zwischen Loyalität und Verrat, Liebe und Hass... - 𝐌𝐞𝐢𝐧𝐞 𝐑𝐞𝐳𝐞𝐧𝐬𝐢𝐨𝐧: Über dieses Buch habe ich schon so viel Begeisterung mitbekommen und da mich die Grundidee einer Zukunft ohne Technologie sehr fasziniert hat, habe ich mich total gefreut dieses Buch zu lesen! Lena Kiefer beschreibt eine Welt, die in nicht all zu ferner Zukunft liegt, aber mir kam sie unendlich weit weg vor. Unsere heutige freie Welt gefesselt in den Händen eines Monarchen zu sehen, regt zum Nachdenken an. Ich war total beeindruckt von dem Fortschritt, den es vor dem Technologieverbot gegeben hat und musste auch öfters etwas schmunzeln, wie abwertend Ophelia auf Dinge blickt, die für uns heute (noch) Alltag sind. Das Ende hat mich sehr überrascht, denn mir war plötzlich überhaupt nicht mehr klar, wen ich mögen soll und wen nicht. Ich freue mich immer über ein Buch, dessen Ende nicht vorhersehbar ist und das war hier definitiv der Fall! Da musste dann sofort die Fortsetzung bestellt werden :) - 𝐒𝐜𝐡𝐫𝐞𝐢𝐛𝐬𝐭𝐢𝐥: Das Buch ist aus der Sichtweise von Ophelia geschrieben, was dem Leser einen sehr guten Einblick in ihre Gefühls und Gedankenwelt gibt. Diese wurde von Lena Kiefer auch sehr präzise gestaltet, sodass ich immer mit Ophelia mitfühlen konnte, das hat mir sehr gefallen. Es wurde sehr schnell Spannung aufgebaut, was dazu führte das ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte. Durch ihren sehr anschaulichen Schreibstil konnte ich komplett in das Buch eintauchen. Es liest sich sehr flüssig, wodurch ich es (leider) sehr schnell beendet hatte. Das Zusammenspiel von der spannenden Handlung und der sich entwickelnden Liebesgeschichte ist sehr schön gestaltet. 𝐂𝐡𝐚𝐫𝐚𝐤𝐭𝐞𝐫𝐞: Ophelia war mir durch ihre rebellische und sarkastische Art sofort sympathisch. Sie hat in ihrem noch jungen Leben bereits sehr viel durchgemacht und das Verbot der Technologie trifft sie besonders hart. Jedoch bewahrt sie ihren Kampfgeist und steht für ihre Überzeugung ein. Mich hat sehr beeindruckt, wie Ophelia sich selbst immer treu geblieben ist und so gehandelt hat, wie sie es für richtig hielt. Sie ist sehr intelligent, hat aber auch ihre Ecken und Kanten, was sie sehr liebenswert macht. Ihre Geschichte mit Knox hat mich sehr berührt, zeitweise musste ich auch kurz das Buch beiseite legen, da ich ihren Schmerz förmlich spüren konnte. Ich habe sie sehr dafür bewundert, wie sie mit der Sache umgegangen ist. Natürlich war ich schon von Beginn an neugierig auf Lucien de Marais, der sowohl Ophelia, als auch mich sofort in seinen Bann gezogen hat. Hier hätte ich mir von Ophelia allerdings etwas mehr Zurückhaltung gewüscht, ich fand es etwas unpassend, dass Ophelia, die anfangs so willensstark und mutig beschrieben wird, sich so schnell beeinflussen ließ. Die Beziehung zwischen Ophelia und Lucien hat sich meiner Meinung nach viel zu schnell aufgebaut, hier hat mir auch etwas das „Knistern“ gefehlt, trotzdem sind die beiden meiner Meinung nach ein Dreamteam. Ich habe die Hoffnung, dass in den folgenden Teilen etwas mehr Intensität zwischen ihnen dazukommt und bin schon sehr gespannt auf Band 2!
2 Wows
Eigentlich wollte ich nur kurz in das Buch reinlesen und siehe da - ich konnte nur schwer wieder damit aufhören. Die Autorin nimmt uns Leser mit in eine Welt, in der jegliche Art von Technologie per Gesetz verboten ist. Der König und seine Regierung kontrollieren und regulieren alles. Die meisten Menschen haben sich damit abgefunden, einige wiederum nicht. Sie haben eine Bewegung, ReVerse, gegründet. Zu dieser gehört auch unsere 18 jährige Protagonistin Ophelia. Sie hatte gerade ihre erste große Liebe gefunden, als diese aufgrund einer missglückten Aktion von der Regierung einem so genannten „Clearing“ unterzogen wurde. Aus Rache und weil sie überzeugt davon ist, das die Menschheit die Technologie zurück bekommen muss, lässt sie sich vom Widerstand als Attentäterin auf den König rekrutieren. Im Schloss angekommen, fängt es erst an so richtig spannend zu werden! Die Autorin schreibt flüssig und wirklich fesselnd, so das man das Buch nur noch schwer aus den Händen legen kann. Von der ersten bis zur letzten Seite ist das Buch sehr spannend. Die Charaktere sind authentisch, und die die es sein sollen auch sehr sympathisch. Jedoch gibt es einige, bei denen man sich nicht sicher sein kann wer denn jetzt welche Rolle spielt und wer auf wessen Seite steht. Wer manipuliert wen?! Wir Leser finden das erst zum abrupten Ende des ersten Bandes raus.
1 Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook