mojoreads
Community
Picknick am Wegesrand
!
4.5/5
2 Bewertungen
!Paperback
9
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Außerirdische Wesen haben gegen Ende unseres Jahrhunderts die Erde besucht. Niemand hat sie gesehen, keiner weiß, woher sie kamen und wohin sie gegangen sind, doch in sechs Gebieten auf unserem Planeten haben sie unerklärliche Gegenstände und Erscheinungen zurückgelassen, eine Herausforderung an die irdische Wissenschaft.
BIOGRAFIE
Arkadi Strugatzki, geboren 1925, war ein sowjetischer Schriftsteller. Er wurde während seiner Armeezeit zum Japanisch-Dolmetscher ausgebildet und verbrachte so die Kriegsjahre im Osten Russlands. Später war er als Verlagslektor und Übersetzer in Moskau tätig. Arkadi Strugatzki verstarb 1991 in Sankt Petersburg (Russland)

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
01.02.2008
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783518371701
Sprache
German
Seiten
224
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Babscha
babscha
Unbekannte „Besucher“ aus dem All hinterlassen von einem Tag auf den andern in sechs gleichartigen, hermetisch abgeschlossenen „Zonen“ auf der Erde rätselhafte und teils lebensgefährliche Fallen und Artefakte. Niemand hat irgendetwas gesehen oder gehört, ein Grund oder eine Absicht der Fremden für ihre Hinterlassenschaften ist nicht erkennbar. Schon bald interessieren sich Wissenschaftler, das Militär und der Untergrund für die suspekten und in ihrer Funktion und Bedeutung weitgehend rätselhaften Gegenstände. Allein die Gilde der „Schatzgräber“, furchtlose und meist übergeschnappte Typen mit Hang zum schnellen Geld, trauen sich nachts in die Zonen und schleppen für ihre Auftraggeber heraus, was sie kriegen können bzw. was sie nicht vorher tötet. Einer von Ihnen ist Roderic Schuchart, die Hauptperson des Buches, dessen Geschichte mit einer der Zonen hier erzählt wird. Die Strugatzki-Brüder entwerfen in ihrem Klassiker eine dystopische, gefährliche und degenerierte Welt voller gefühlloser Einzelgänger, in der nur der Profit zählt. Sehr eigenwillig, jedoch äußerst spannend geschrieben mit interessanten, wenn auch durchweg nicht gerade liebenswerten Charakteren. Ein sehr interessantes Nachwort von Stanislaw Lem rundet die Geschichte ab und trägt wesentlich zum Verständnis der Botschaft des Buches bei. Lesenswert.
3 Wows
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook