mojoreads
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG
«Geschichten in Geschichten in Geschichten. Man weiß nie, wo eine endet und eine andere beginnt. In Wahrheit fließen alle ineinander. Nur in Büchern sind sie säuberlich getrennt.»

Ein Mann kauft ein Mobiltelefon und bekommt Anrufe, die einem anderen gelten, nach kurzem Zögern beginnt er ein Spiel mit der fremden Identität. Ein bekannter Schauspieler wird von einem Tag auf den nächsten nicht mehr angerufen, als hätte jemand sein Leben an sich gerissen. Ein Schriftsteller macht zwei Reisen in Begleitung einer Frau, deren größter Alptraum es ist, in einer seiner Geschichten vorzukommen, ein verwirrter Internetblogger wiederum wünscht sich nichts sehnlicher, als einmal Romanfigur zu sein. Ein weltweit gelesener Esoterik-Guru steht kurz vor dem Selbstmord, eine Krimiautorin geht auf einer abenteuerlichen Reise in Zentralasien verloren, eine alte Dame auf dem Weg in den Tod hadert mit dem Schriftsteller, der sie erfunden hat, und ein Abteilungsleiter in einem Mobiltelefonkonzern verliert über seinem Doppelleben zwischen zwei Frauen Arbeit und Verstand.
Neun Episoden ordnen sich nach und nach zu einem romanhaften Gesamtbild: ein raffiniertes Spiel mit Realität und Fiktionen, ein Buch über Ruhm und Verschwinden, Wahrheit und Täuschungen.
«Ein Buch von funkelnder Intelligenz.» FAZ
«Ruhm strotzt vor Raffinement. Daniel Kehlmann scheint alles zu können.» NZZ
«Daniel Kehlmann hat mit seinem neuen Roman Weltliteratur geschaffen.» Die Weltwoche
«Verteufelt gut ... brillant ...» NZZ am Sonntag
«Hochintelligent und zugleich ein Lesevergnügen ...» Deutschlandradio Kultur
«Ein literarisches Bravourstück ...» Die Welt
«Das Buch ist eine Wucht – virtuos und witzig geschrieben. Jede einzelne der neun Geschichten ein Diamant.» ZDF heute journal
BIOGRAFIE

Daniel Kehlmann, 1975 in München geboren, wurde für sein Werk unter anderem mit dem Candide-Preis, dem WELT-Literaturpreis, dem Per-Olov-Enquist-Preis, dem Kleist-Preis, dem Thomas-Mann-Preis und dem Friedrich-Hölderlin-Preis ausgezeichnet, zuletzt wurden ihm der Frank-Schirrmacher-Preis, der Schubart-Literaturpreis und der Anton-Wildgans-Preis verliehen. Sein Roman "Die Vermessung der Welt" ist zu einem der erfolgreichsten deutschen Romane der Nachkriegszeit geworden, und auch sein Roman "Tyll" stand monatelang auf der Bestsellerliste und findet begeisterte Leser im In- und Ausland.  Daniel Kehlmann lebt zurzeit in Berlin und New York.

 

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
05.10.2009
Ausgabe
eBook
ISBN
9783644000018
Sprache
German
Seiten
256
Schlagworte
Täuschung, Wirklichkeit, Fiktion, tiefgründig, komisch
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von literaturbegeiste... und caraaurora140
la_literarian
caraaurora140
literaturbegeistert
Ein Roman in neun Geschichten. Ich habe bisher noch nicht erlebt, wie ein Autor neun verschiedene Seiten von sich zeigen kann. Daniel Kehlmann schreibt unterhaltsam, temporeich, humorvoll, schwunghaft, heiter und leicht zugänglich. Andererseits kam es mir teilweise sogar unheimlich und schauderhaft vor, wie er die einzelnen Kurzgeschichten miteinander verwebt, ohne, dass der Leser erahnen kann, was als nächstes passiert - was am Ende aus den Protagonisten wird. Ich hatte noch nie einen so verrückten Traum, wie in der Nacht nach dem Lesen dieses Buches. Dabei wirkt das Buch und auch die ersten Erzählungen eher unscheinbar und leicht, jedoch sind sie in ihrer Tiefe gesehen so viel eindrucksvoller, so intelligent verknüpft und besonders. Zum Inhalt will ich gar nicht viel sagen, denn am Ende bleibt dem Leser sowieso nur ein großes Fragezeichen im Kopf übrig, welches aber sowas von zum Weiterdenken anregt. Dieses Buch lässt mich auch heute noch nicht los - eine großartige Leistung! Ein Kritikpunkt ist für mich allerdings, dass ich vom großen deutsch-österreichischen Autor noch etwas mehr erwartet habe und ich glaube, dass sein Meisterwerk noch in eines seiner anderen Werke schlummert und von mir gelesen werden will! Ein kurzer, aber aussagekräftiger und intensiver Roman und deswegen auch definitiv empfehlenswert.
Wow
Ich bin begeistert! Daniel Kehlmann hat mit diesen 200 Seiten Weltliteratur geschaffen, wie ich sie selten gelesen habe. Ich lese zwar gerne hin und wieder Kurzgeschichten und doch war ich zu Beginn skeptisch wohin mich diese Reise führt. Ich habe gehört, dass die Geschichten ineinander verwoben sind, doch habe ich mir bei den ersten beiden Geschichten nicht vorstellen können wie so etwas funktionieren soll. Ich fand es jedoch bemerkenswert wie dies geschehen ist und vor allem, dass der Autor hier bis ins kleinste Detail gearbeitet hat. In manchen Geschichten kamen die anderen nur in Form von Plakaten und Büchern vor und in anderen hat er sie wieder zu einer ganz zentralen Figur werden lassen. Mir hat es gefallen, dass man immer in anderen Geschichten erfährt wie die vorherige ausgegangen ist und dass ma so sie Charaktere noch einmal wieder sehen konnte. Auch Abwechslung war gegeben. Keine Geschichte war der anderen ähnlich, dennoch waren sie alle gleich. Ein toller Appell, dass man sein Leben einfach genießen sollte!
1 Wow

KOMMENTARE

!
Noch keine öffentlichen Anmerkungen.
Deine öffentlichen Anmerkungen erscheinen hier gemeinsam mit der korrespondierenden Textstelle. Private Anmerkungen bleiben natürlich privat.
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook