mojoreads
Community
Anna Simons

Seelentot

Ist Teil der Reihe
Gefängnisärztin-Reihe
!
4.7/5
4 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Ihr Beruf: Ärztin. Ihre Patienten: Kriminelle. Ihr neuer Fall: Eine Mauer aus Schweigen. In der JVA München-Wiesheim wird ein Inhaftierter erhängt aufgefunden. Alles deutet auf Selbstmord hin. Allein Gefängnisärztin Eva, die den Totenschein ausstellen soll, hat Zweifel: Der Mann stand kurz vor der Entlassung, warum sollte er sich gerade jetzt das Leben nehmen? Gemeinsam mit Hauptkommissar Lars Brüggemann beginnt sie zu ermitteln, doch bei den Angestellten der Haftanstalt stößt sie auf Schweigen. Als Eva einen Briefumschlag mit einem Trauerflor in ihrer Post vorfindet und nachts heimlich Dateien von ihrem Computer gelöscht werden, ist klar: Jemand versucht mit allen Mitteln zu verhindern, dass die Wahrheit ans Licht kommt. Und plötzlich kann Eva sogar Lars nicht mehr trauen ...
BIOGRAFIE
Anna Simons ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Autorin, die 1966 in Bergneustadt geboren wurde. Die promovierte Betriebswirtschaftlerin arbeitete viele Jahre bei einer Großbank in Frankfurt. Vor einiger Zeit wechselte sie ins erzählerische Fach: 2008 gewann sie den Women's Edition Kurzkrimi-Preis, 2015 war sie für den UH!-Literaturpreis des Ulla-Hahn-Hauses in Monheim nominiert. Die Autorin lebt mit Mann und Kindern im Münchner Umland. »Seelentot« ist ihr zweiter Roman um die Gefängnisärztin Eva Hanssen.
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Annabell95, gerlisch und andere
annabellschneider
gerlisch
binesblog
Spannender Gefängniskrimi Kurz nach ihrem Dienstantritt wird die Gefängnisärztin Eva Hanssen in die Gemeinschaftsduschen gerufen. Dort hat sich ein Inhaftierter erhängt und sie soll den Suizid bescheinigen. Doch ihr kommen Zweifel auf. Warum erhängt sich der Gefangene wenn er kurz vor der Entlassung steht? Auch andere Dinge deuten auf keinen Suizid hin und so schaltet sie die Kriminalpolizei ein. Lars Brüggemann und seine Kollegin Aleksandra Jovic übernehmen den Fall. Eva beginnt auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen - bringt sie sich damit in Gefahr? Dieses Buch ist der zweite Teil. Auch wenn man den ersten Teil nicht kennt, kann man diesen Teil sehr gut ohne das Vorwissen lesen. Die Kapitel haben eine angenehme Länge und der Schreibstil ist sehr flüssig. Es ist so schön und spannend in Rätseln geschrieben, dass man unbedingt wissen will wie es weitergeht. Außerdem sind die Situationen so gut beschrieben, sodass man sich sehr gut alles bildlich vorstellen kann. Aber die Beschreibungen sind nicht too much, dass man anfängt sich zu langweilen. Ungefähr in der Mitte des Buches hat die Spannung für mein Empfinden etwas nachgelassen, aber langweilig wurde es nicht. Zum Ende hin wurde es dafür wieder richtig spannend. Richtig toll fand ich auch den Handlungsort, das Gefängnis. Das war mal was anderes und hebt sich dadurch von anderen Krimis ab. Einiges bleibt noch im Dunkeln, sodass es Hoffung auf einen weiteren Teil gibt, auf den ich mich sehr freue. Für jeden der gerne Krimis liest, mal nicht so viel Blut haben will und mal einen ganz anderen Handlungsort, dem ist Seelentot nur ans Herz zu legen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen.
Wow
Spannender Krimi in einem Gefängnis Inhalt: Eva Hanssen ist Gefängnisärztin und arbeitet seit ca. einem Monat in der JVA München-Wiesheim. Als ein Inhaftierter im Duschraum erhängt aufgefunden wird, soll sie dies als Selbstmord bescheinigen. Einige Spuren wiedersprechen allerdings diese Theorie doch Eva hat ihre Zweifel und sie schaltet deshalb die Kriminalpolizei ein. Lars Brüggemann und sein Team beginnen mit den Ermittlungen und stoßen schon bald auf eine Mauer des Schweigens. Niemand scheint ein Interesse daran zu haben den Mordfall zu klären, doch Eva Hanssen lässt nicht locker. Meinung: Seelentot ist der 2. Teil von Anna Simons Krimi-Reihe um die Gefängnisärztin Eva Hannsen. Obwohl ich den 1. Teil noch nicht kannte, lernte ich im Laufe des Krimis die Charaktere sehr gut kennen. Anna Simons hat einen tollen Schreibstil, sodass der Leser sich sehr gut in die Story vertiefen kann. Sie hat den Spannungsbogen bis zum Schluss gehalten, denn lange ist kein Motiv für den Mordfall erkennbar. Außergewöhnlich finde ich die Idee als Schauplatz ein Gefängnis zu wählen und die Story hauptsächlich aus der Sich der Gefängnisärztin zu erleben. Auch wird der Leser hier zum Nachdenken gebracht, denn es ist erschreckend wie grausam manche Menschen sein können. In diesem Krimi kommt auch das Privatleben der Protagonistin Eva nicht zu kurz und man darf gespannt sein, wie es im nächsten Teil weitergeht. Fazit: Eine tolle Story mit vielschichtigen spannenden Ermittlungen. Von mir eine klare Leseempfehlung für Krimi-Fans die nicht immer nur blutige Szenen lesen wollen.
Wow
Bislang kannte ich die Bücher von Anna Simons noch nicht. Dies ist mein erster und sicher nicht mein letzter Krimi von Anna Simons. Der Autorin ist ein Krimi mit viel Spannung und viel Gefühl gelungen. Dr.Eva Hanssen hat einen neuen Arbeitsplatz, sie arbeitet jetzt in der JVA in München-Wiesheim. Ganz freiwillig ist Eva nicht da, es gab Probleme am alten Arbeitsplatz. Evas engste Mitarbeiterin ist Lisbeth, die schon lange dort arbeitet und sich in der JVA auskennt, zum kompletten Mitarbeiterstamm der medizinischen Abteilung gehören noch 8 Krankenpfleger. Eva wird gerufen und soll einen Totenschein ausstellen. In Haus III ist der Tote. Der Vollzugsbeamte Brielbeck ruft an ein Selbstmord in der Gemeinschaftsdusche der Männer, sie brauchen den Totenschein. Eva weigert sich den Schein auszustellen, sie bezweifelt dass es ein Suizid war. Die Polizei wird gerufen. Es kommen Lars Brüggemann und Aleksandra Jovic. Die Direktorin der Haftanstalt Frau Schilling ist sauer. Was soll der Aufwand, wenn es Selbstmord ist? Ausser Eva hat im Gefängnis niemand Zweifel an dem Selbstmord, die Psychologin hatte schon vermerkt, dass der Gefangene selbstmordgefährdet sei. So nach und nach findet sich Eva in den Gefängnisalltag ein. Sie merkt, dass sie nicht willkommen ist, auch nicht bei der Psychologin. Privat läuft es auch nicht rund. Ihre beste Freundin, die Journalistin Ann-Kathrin Delgado, auf die sich Eva so gefreut hatte als sie nach München ging, hat wohl Probleme. Im Laufe der Ermittlungen kommt der Staatsanwalt Mateo Santana ins Spiel. Frau Schilling hat ihn gerufen. Er soll die Ermittlungen beenden, es sei nur Selbstmord. Eva gibt nicht auf, Lars Brüggemann und seine Kollegin Jovic auch nicht. In diesem spannenden Krimi kommt noch ein Sittich ins Spiel, Gefühle kommen auch nicht zu kurz, Eva gerät in Gefahr... Anna Simons ist es gelungen einen spannenden Krimi zu schreiben. Bis zum Schluß geschehen Dinge, die nicht vorhersehbar sind. Eva ist einsam, traurig, ob es da eine Wendung gibt müssen sie selber lesen.
4 Wows
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook