mojoreads
Community
Liane Dirks

Sich ins Leben schreiben

!
3/5
1 Bewertung
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Wer hat ihn nicht, den Wunsch, die eigene Einzigartigkeit zu entdecken, sich zu entfalten, innerlich zu wachsen und ein freier, ganzer Mensch zu werden? Die Schriftstellerin und Dozentin Liane Dirks zeigt, wie man die Arbeit mit Worten nutzen kann, um sich auf die kreative Reise zum Selbst zu begeben. Schreiben ermöglicht Zugang zum eigenen Ausdruck, zur eigenen Sprache. Es ist ein effektives Instrument, Lebenssituationen nicht nur zu verarbeiten und hinter sich zu lassen, sondern das Neue auch aktiv für sich zu gestalten. Wer auf diese Weise den Weg der Selbstentfaltung geht, kann vom beschriebenen Blatt zum Schöpfer der eigenen Geschichte werden.
BIOGRAFIE
Liane Dirks, geboren 1955 in Hamburg, ist seit 1985 freie Schriftstellerin. Für ihre Bücher erhielt sie zahlreiche Preise und Auszeichnungen. Die ausgebildete Gesprächstherapeutin, Meditations- und Tai-Chi-Lehrerin entwickelte durch ihre schriftstellerische Tätigkeit und ihre Beschäftigung mit spirituellen Lehren sowie creative writing ihren eigenen Zugang zur Selbstfindung im kreativen Prozess. Diesen Ansatz vermittelt sie seit vielen Jahren in Seminaren und Einzelbegleitungen. Sie lebt mit ihrer Familie in Köln.
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Books_of_Namine
jennyfischer
Books_of_Namine
Mit diesem Buch habe ich mich wirklich schwer getan... Eigentlich habe ich nach einem Buch gesucht, dass mich praktisch anleitet wieder ins Schreiben hineinzufinden. Dabei war es für mich irrelevant ob es sich mit allgemeine Themen ums Schreiben befasst oder gezielt für das eigene Schreibprojekt geschrieben wurde. Natürlich bekommt man bei solchen Büchern immer einen Umriss über den Werdegang des Autors. Doch bei „Sich ins Leben schreiben“ hat Liane Dirks dies etwas zu langatmig ausgeführt. Manche erwarten genau dies bei einem Sachbuch, doch leider überfliege ich solche Passagen nur. Auch bin ich kein Fan von esoterischen Selbstentfaltungen, die sich hin und wieder finden ließen. Alles in allem ein solides Buch, doch für mich hätten es deutlich mehr praktische Übungen und weniger Selbstverwirklichung durch das Schreiben sein können. Der Schreibstil der Autorin war sehr sachlich und dem Sinn und Zweck des Buches durchaus angemessen. Da es von Beginn an einen roten Faden hatte, konnte man auch gut den Anleitungen folge leisten.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook