mojoreads
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Der Tod ist das Allerletzte Das Leben ist möglich nur durch den Tod. Lange in unserer Gesellschaft tabuisiert, werden doch Fragen rund um das gute Leben und Sterben immer wichtiger für uns: Wie wollen wir sterben? Was können wir tun, um ohne Bedauern von der Bühne abzugehen? Was geschieht eigentlich in einem Krematorium? Dieses Buch ist eine Huldigung an den Tod. Brillant recherchiert, opulent bebildert und preisgekrönt, widmet es sich dem Thema Sterben in all seinen Facetten. Ob Memento mori in der Kunst, Sterbehilfe oder wie man seinen eigenen Sarg zimmert - Praktisches und Kurioses stehen harmonisch nebeneinander. Dieses Buch meint es ernst und ist durch seine Originalität zugleich überraschend unterhaltsam. Das Einzigartige daran: Jeder findet so seinen individuellen Zugang zu einem Thema, das noch immer verdrängt wird, obwohl es unausweichlich ist.
BIOGRAFIE
Marc Ritter, geboren 1967 in München, studierte Germanistik, Politikwissenschaften und Werbepsychologie. Ritter arbeitete als Manager für große deutsche und amerikanische Print- und Online-Medien und war mehrere Jahre als Unternehmensberater tätig. Heute ist er ein erfolgreicher Krimi- und Thrillerautor. Er wohnt mit seiner Familie in München.
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von annasbookplanet
annasbookplanet
Inhalt
Das Thema Tod wurde in unserer Gesellschaft lange tabuisiert. Dabei stellen wir uns doch alle immer wieder Fragen rund um das Leben und Sterben: Wie will ich sterben? Was passiert im Krematorium? Wie soll ich bestattet werden? In diesem Buch widmet man sich allen Facetten des Todes: Von der Verarbeitung in der Kunst über Arten von Särgen bis zur Sterbehilfe. Von kuriosen Themen bis praktischen Tipps ist alles dabei, um jedem auf seine eigene Art und Weise den Zugang zum Thema zu schaffen....
Weiterlesen
Wow