mojoreads
Community
The Light in Us
Emma Scott

The Light in Us

!
4.4/5
201 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Charlotte Conroy stand am Anfang einer großen Karriere als Geigerin, doch dann zerbrach ihr Leben und die Musik in ihr verstummte. Aus Geldnot nimmt sie den Job als Assistentin für einen jungen Mann an, der sein Augenlicht bei einem Unfall verloren hat. Noah Lake war Fotograf und Extremsportler, immer auf der Jagd nach dem nächsten Adrenalinrausch. Nun stößt er alle Menschen von sich, unfähig, sein Schicksal anzunehmen. Doch Charlotte ist entschlossen, ihm zu beweisen, dass das Leben noch so viel mehr zu bieten hat ... "Atemberaubend, wunderschön, einzigartig!" Maryse's Book Blog
BIOGRAFIE
Keine Angaben verfügbar

PRODUKTDETAILS

Verlag
Erscheinungsdatum
01.09.2019
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783736310445
Sprache
German
Seiten
413
Schlagworte
Unterhaltung, Trennung, Gefühle, Liebe, Gegenwartsliteratur, Liebesroman, Matt Murdock, romantische Komödie, Freundschaft, ps ich liebe dich, wohlfühlen, Liebesgeschichte, romantisch, USA, Nicholas Sparks
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Joanna L., Mia und 3 andere
joanna_lee
justmiaslife
rabia
sera2007
angelinamarie
Dieses Buch wird dir das Herz brechen und es anschließend wieder liebevoll zusammen setzen. Die Story packt einen sofort und es ist ein unglaublich emotionales Buch. Die Charaktere tragen dazu auch einen großen Teil bei. Charlotte wirkt auf den ersten Blick kalt und unzerbrechlich aber schnell wird dem Leser\der Leserin bewusst, dass sie in Wirklichkeit noch sehr um ihren Bruder trauert und diese Trauer hält sie mit klauen fest. Noah ist da auch nicht viel fröhlicher. Seitdem er sein Augenlicht verloren hat, hat er das Gefühl sein Leben sei nichts mehr wert. Auch er kämpft mit Trauer, Frustration und Selbsthass. Das Buch zeigt einem, dass nur die richtigen Menschen nötig sind und viel Kraft um wieder hoch zu kommen. Ich habe es geliebt und kann es jedem nur ans Herz legen. Auf jeden Fall ein Jahreshighlight! ❤ Ich kann es wirklich jedem empfehlen. Egal ob man dieses Genre normalerweise liest oder nicht. Diese Geschichte sollte man gelesen haben, denn sie ist einfach einzigartig wundervoll!
1 Wow
In „The Light in Us“ von Emma Scott geht es um Charlotte Conroy, die am Anfang einer großen Karriere als Geigerin stand, doch dann zerbrach ihr Leben und die Musik in ihr verstummte. Aus Geldnot nimmt sie den Job als Assistentin für einen jungen Mann an, der sein Augenlicht bei einem Unfall verloren hat. Noah Lake war Fotograf und Extremsportler, immer auf der Jagd nach dem nächsten Adrenalinrausch. Nun stößt er alle Menschen von sich, unfähig, sein Schicksal anzunehmen. Doch Charlotte ist entschlossen, ihm zu beweisen, dass das Leben noch so viel mehr zu bieten hat. Ich habe von Emma Scott bereits die „All In“-Dilogie gelesen und geliebt und daher war es auch für mich von Anfang an klar, dass ich auch dieses Buch unbedingt lesen möchte. Es ist eine Liebesgeschichte, die dem Leser alle Gefühle und Emotionen abverlangt und auch noch nach einiger Zeit sehr präsent bleibt. Das ist definitiv nicht bei jeder Liebesgeschichte so, bei dieser aber schon! Die Geschichte hat mich einfach sehr tief berührt, da die beiden Protagonisten schon so viel in ihrem Leben erlebt haben und dennoch tun sie einander sehr gut. Sie sind beide sehr einzigartig und nicht immer ganz einfache Charaktere und trotzdem mag man sie einfach. Insgesamt habe ich das Buch sehr genossen und kann nur eine ganz klare Leseempfehlung aussprechen!
Wow
„The light in us“ war mein erstes Buch von Emma Scott und was soll ich sagen: Ich bin hell auf begeistert. Das Cover ist einfach wunderschön, schlicht und in pink und lila Tönen gehalten. Ich habe mich gleich in Emma Scotts Schreibstil verliebt. Er ist flüssig, leicht zu lesen, wunderschön bildhaft und sehr emotional. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Selten habe ich so ein gutes und emotionales Buch gelesen. Die Handlung war gut durchdacht, kein unnötiges Drama und sehr feinfühlig. Die Charaktere waren wunderbar ausgearbeitet, sie hatten tiefe und Ecken und Kanten. Sie waren einfach alle echt, es war alles sehr nah am echten Leben und nichts gestellt oder über dramatisiert. Da wir die Geschichte sowohl aus Charlottes als auch aus Noahs Sicht erzählt bekommen, konnte man richtig in die Gedanke und Gefühle der beiden eintauchen. Ein paar mal hatte ich auch Tränen in den Augen. Die Liebesgeschichte der beiden ist einfach so wunderschön. Trotz ihrer Gegensätze ergänzen sich die beiden einfach perfekt. Sie sind für einander da und bauen sich gegenseitig auf. Sie bringen einfach das beste des jeweils anderen ans Licht. Das ganze Buch war eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Ich habe geweint, gelacht, geliebt und mich mit den beiden mitgefreut.
Wow
Die Geschichte: Charlotte Conroy war eine sehr gute Violinistin. Doch dann traf sie ein schwerer Schicksalsschlag und Charlotte verlor das Gefühl für die Musik.  Noah Lake war Journalist, Fotograf und Extremsportler und verlor bei einem Unfall sein Augenlicht. Aus Geldnot nimmt Charlotte den Job als Assistentin bei Noah an. Noah ist von der Idee überhaupt nicht begeistert, da er sich mit seinem Schicksal nicht anfreunden will. Charlotte will ihm allerdings beweisen, dass das Leben nicht zuende ist und dass er ein tolles Leben noch vor sich hat.  Meine Meinung: Als ich die Vorankündigung zu diesem Buch gesehen habe, war ich direkt begeistert. Ich konnte die Veröffentlichung des Buches gar nicht abwarten. Das Cover fiel mir sofort auf. Die Farben sind einfach so schön gewählt. Das Rose und das Lila harmonieren zusammen sehr gut. Eindeutige "Mädchen"-Farben.  Der Schreibstil war flüssig und es war einfach zu lesen. Ich kam sofort in die Geschichte rein und es hat Spaß gemacht, das Buch zu lesen.  Die Charaktere wurden von der Autorin sehr gut beschrieben und man konnte sich gut in sie hineinversetzen. Auch die einzelnen Szenen waren schön detailreich. Der Klappentext versprach ein sehr emotionales Buch. Womit ich allerdings nicht gerechnet habe, dass es mich wirklich so von den Socken haut.  Es war für mich wirklich sehr emotional.  Ich habe mit den Charakteren gelitten in jeder Hinsicht.  Solche Schicksalsschläge wünscht man sich echt nicht.  Das Thema der Geschichte fand ich sehr originell. Es ist mal etwas worüber man nicht so oft liest. Ich finde es toll, dass die Autorin ein Thema gewählt hat, über das man in Romanen nicht all zu oft liest. Es ist ein ernstes Thema, dass sie aber nicht zu trocken erzählt hat.  Sowohl Charlotte als auch Noah haben schwere Schicksalsschläge hinter sich und diese werden in diesem Buch beide auf eigene Art in Szene gesetzt. Ich war immer wieder emotional an das Buch gefesselt.  Ich habe das Buch mal mit Freude gelesen und hin und wieder war auch ein kleines Tränchen dabei.  Mein Fazit: Ich kann euch dieses Buch guten Gewissens weiterempfehlen. Ich würde sogar so weit gehen und sagen, dass man dieses Buch gelesen haben muss! Das Buch trägt den Titel zu recht. Das Buch gibt Mut. Es zeigt, dass man in der schlimmsten Situation sich nicht aufgeben soll. Wir müssen unser Licht in uns nur in solchen Situationen wieder finden und es zum Leuchten bringen.
1 Wow
angelinamarie
Ich habe lange nach dem lesen über dieses Buch nachgedacht. Es hat seine Höhen und tiefen. Ich bin absolut verliebt in Noah. Und mag Charlotte auch sehr gerne. Aus beiden Sichten zu lesen hat mir auch sehr gefallen. Manchmal war es zu viel auf einmal. Aber trotzdem ein super Buch. 4,5 ⭐️
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook