mojoreads
Community
The Secret Book Club - Die Liebesroman-Mission
Lyssa Kay Adams

The Secret Book Club - Die Liebesroman-Mission

Ist Teil der Reihe
The Secret Book Club-Reihe
!
4.4/5
126 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Band 2 einer neuen, süchtig machenden Reihe über eine Gruppe von Männern, die heimlich Liebesromane lesen ... Echte Männer lesen Liebesromane. Findet zumindest Geschäftsmann Braden Mack. Er gehört einem geheimen Buchclub an, in dem Männer über Romances diskutieren, um Frauen und deren Wünsche besser zu verstehen. Theoretisch klappt das bestens, praktisch stellt ihn Liv, die kratzbürstige Schwägerin seines Freundes Gavin, vor ein Rätsel. Für sie sind Liebesromane nichts als Zeitverschwendung. Als sie ihren Job verliert, weil ihr Chef sexuelle Belästigung für ein Berufsrisiko hält, ist das die perfekte Mission für Mack: Er hilft Liv, diesen widerlichen Mistkerl zu ruinieren, und beweist ihr nebenbei, dass es auch im echten Leben Happy Ends gibt ...
BIOGRAFIE
Lyssa Kay Adams hat ihren ersten Liebesroman vom Bücherregal ihrer Oma geklaut. Das war in der achten Klasse, und seitdem ist sie ein treuer Fan des Genres. Das merkt man auch ihren eigenen Büchern an. In ihrer Reihe "The Secret Book Club" über Männer, die heimlich Romances lesen, findet man nicht nur hinreißende Liebesgeschichten, sie ist auch eine Hommage an das Genre selbst. Nach zwanzig Jahren als Journalistin schreibt Lyssa Kay Adams inzwischen Vollzeit Romane. Sie lebt in Michigan und tauscht sich in via Twitter, Instagram und Facebook gern mit ihren Lesern aus.
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Sophie, kleinebuecherwelt und 3 andere
achapteraday
kleinebuecherwelt
miss_bookaddicted
aestheticbookwoorld
mallakmdayhle
♡ Allgemein ♡ Der Buchclub startet in Runde zwei! Also... naja. Jedenfalls ist der Schreibstil wieder locker zu lesen und man fühlt sich rundum wohl! ♡ Story ♡ Wie schon erwähnt, startet leider nicht der Buchclub in Runde zwei, sondern eigentlich nur das Schicksal der Protagonisten. Das, was ich in Band 1 geliebt habe, war hier nun komplett weg. Während man in Band 1 und auch hier im ersten Kapitel etwas über "gegen toxische Maskulinität" raushaut, geht es kurz darauf nur noch um andere Dinge. Natürlich ist die Message auch in diesem Band wieder verdammt wichtig, aber die Verbindung mit dem Buchclub wäre mir echt lieb gewesen. Auch die Chemie zwischen den Jungs war eher dürftig, sodass ich im Nachhinein leider sagen muss, dass Secret Book Club 2 Storytechnisch keine gelungene Fortsetzung der Reihe ist. Dennoch ist das Buch an sich sehr interessant und angenehm gewesen, also eigentlich als Stand-Alone sicher ganz nett. ♡ Gesamt ♡ Erwartung und gelieferte Story gehen für mich leider zu weit auseinander. Auch wenn ich das Buch mochte, war ich insgesamt bei weitem nicht so happy wie bei und mit Band 1. 3,5 von 5 Sternen.
Wow
kleinebuecherwelt
Mir hat der erste Teil sehr gut gefallen, weshalb ich auch unbedingt die Fortsetzung lesen wollte. Die hat mir sogar besser als der erste Teil gefallen, womit ich zu Beginn nicht gerechnet habe, weil mir Liv im ersten Band nicht so sympatisch gewesen ist. In der Fortsetzung bin ich aber zum Fan von ihr geworden. Sie ist sehr tough und schlagfertig, was ich toll finde. Man lernt auch mehr über ihr Innenleben kennen und merkt dabei, dass auch in ihr ein weicher Kern steckt, was nachvollziehbar geschildert wird. Mack finde ich einfach nur süß. Er ist ein sensibler Mann, der sich um seine Mitmenschen kümmert. Ich habe es toll gefunden zu sehen, wie sehr er sich um Liv bemüht und ihr hilft. Er hat es definitiv auf die Liste meiner liebsten Bookish-Boyfriends geschafft. Die Liebesgeschichte zwischen beiden entwickelt sich nicht geradlinig, was sie aber auch so spannend macht. Es gibt keinen Liebe-auf-den-ersten-Blick-Moment, sondern anfangs eher gegenseitige Abneigung und einige Diskussionen. Die beiden verbindet aber dennoch etwas und die Entwicklung der romantischen Gefühle zwischen beiden zu beobachten, ist einfach nur schön und unterhaltsam. Unterhaltend ist das Buch auf jeden Fall! Es steckt voller lustiger Momente, die einen zum Schmunzeln bringen. Es macht einfach Spaß The Secret Book Club - Die Liebesroman-Mission zu lesen. Zudem macht die Geschichte süchtig, sodass ich sie innerhalb kürzester Zeit verschlungen habe. Das Buch wirkt einfach wie eine gelungene RomCom und besitzt gleichzeitig eine tolle Wohlfühl-Atmosphäre. Was mir ebenfalls gut gefallen hat, ist dass die Liebesgeschichte nicht so sehr im Fokus steht. Das Thema sexuelle Belästigung spielt hier nämlich eine sehr große Rolle. Ich habe es gut gefunden, dass hier auch dieses ernste Thema zur Sprache kommt und habe den Umgang damit sensibel genug gefunden. Obwohl Liv persönlich nicht davon betroffen ist, setzt sie sich für ihre frühere Kollegin ein und kämpft für Gerechtigkeit. Das macht sie zu einer starken Frau. Auch die Entwicklung von Liv wird gut beschrieben. Anfangs hat sie eine ziemlich einseitige Sicht auf das Thema, doch merkt mit der Zeit, dass es für die Betroffenen nicht so einfach ist, sich zu stellen. The Secret Book Club - Die Liebesroman-Mission ist somit eine mehr als gelungene Fortsetzung, die den ersten Teil für mich sogar übertreffen konnte. Neben der sehr süßen Liebesgeschichte punktet das Buch vor allem auch durch die ernsten Thematiken, die zur Sprache kommen und dem vielen Humor, wobei alles im richtigen Gleichgewicht liegt. Fazit: Eine spaßige Liebesgeschichte, in der auch ernste Themen nicht zu kurz kommen. Ein richtiges Wohlfühl-Buch!
Wow
miss_bookaddicted
Das Buch handelt von Theas Schwester Liv, welche als Konditorin in dem angesehenen Restaurant von Royce Preston arbeitet. Dieser liebt die Kameras und steht unglaublich gerne im Mittelpunkt. In der Öffentlichkeit gibt er sich als der gutherzige und liebenswerte Profikoch aus, doch hinter den Kulissen ist er aufbrausend und unfair seinen Mitarbeitern gegenüber. Als Liv durch einen Zufall auch noch mitbekommt, wie er eine Kollegin sexuell belästigt, platzt ihr der Kragen. Wut entbrannt stellt sie ihn zur Rede, doch dieser streitet alles ab und droht ihr zum Überfluss auch noch mit seinem Einfluss ihre Karriere zu zerstören. Liv ist sich dennoch sicher: Sie wird Royce stoppen und ihn ruinieren. Für Braden Mack ist es ganz klar, dass Liv diesen Kampf nicht alleine antreten kann und unterstützt sie mit dem gesamten secret bookclub. Bei dieser Mission kommen sich die beiden ziemlich nahe. „The secret bookclub – Liebesroman Mission“ ist ein humorvoller Roman mit viel Action und Romantik. Lyssa Kay Adams hat einen flüssigen Schreibstil, wodurch sich das Buch schnell durchlesen lässt. Die Charaktere werden sehr authentisch beschrieben, lediglich mit Liv hatte ich Probleme warm zu werden. Ihr fehlt das Einfühlungsvermögen für die Opfer des sexuellen Missbrauchs und sie verfolgt nur das Ziel Royce zu ruinieren. Dass der Roman aus der Erzählperspektive der 3. Person geschrieben ist, hat das allerdings nicht leichter gemacht, da mir die persönliche Bindung gefehlt hat. Nach der zweiten Hälfte konnte Liv mich aber doch noch überzeugen. Mack wird im Gegensatz zum ersten Band nicht nur als der typische Player dargestellt, sondern man lernt auch seine weichen Seiten kennen. Seine einfühlsame, romantische und humorvolle Art hat mir sehr gut gefallen. Ebenso gut hat mir der ständige, unterhaltsame Schlagabtausch zwischen Liv und Mack gefallen. Meine absoluten Lieblingscharaktere waren allerdings Rosie und Hop, die ihre ganz eigene Liebesgeschichte entwickelt haben und ganz klar beweisen: Liebe kennt kein Alter. Der Roman spricht gerade jetzt, in Zeiten der Me too Debatte ein brandaktuelles Thema an. Allerdings wird hierbei eher der gesellschaftliche Umgang damit thematisiert und das Schicksal einzelner eher weniger. Insgesamt finde ich, dass der Buchclub, als Diskussionsrunde über Romane, viel zu kurz gekommen ist. Das Cover gefällt mir von der Gestaltung her ziemlich gut und es passt wunderbar zum ersten Band. Im inhaltlichen Vergleich finde ich den zweiten Teil jedoch etwas schwächer als den ersten. Der Spannungsbogen flacht leider zwischendurch ab, das Finale ist dann aber doch wieder packend geschrieben. Happy Ends existieren doch, das konnte uns Braden fucking Mack beweisen. Der Roman bekommt von mir 4 von 5 Sternchen
Wow
“The Secret Book Club - die Liebesroman Mission”... Nachdem ich bereits Band eins in einem Rutsch verschlungen habe, habe ich mich umso mehr auf den Folgeband gefreut. Ich war aber tatsächlich etwas skeptisch was die Protagonisten angeht, da mir vor allem Liv im ersten Band doch etwas unsympathisch war. Umso überraschter war ich von ihr. Denn mit ihrer sarkastischen Art mochte ich sie auf Anhieb! Liv an sich ist eine sehr “spezielle” Person. Sie lässt eigentlich niemanden an sich heran und ersucht alle von sich zu schieben. Sie wird sehr durch ihre Vergangenheit beeinflusst doch nachdem ich einen Blick hinter ihre Fassade werfen konnte und die Gründe für ihre Art erfahren habe, so konnte ich sie nur lieben. Denn man merkt, dass sie eben nicht diese “zickige” Person ist, sondern so viel mehr! Was Mack angeht, so könnte ich euch jetzt stundenlang von ihm vorschwärmen. Auch auf ihn war ich nach Band eins nicht unglaublich gespannt, er wirkte immer wie der typische selbstbewusste “Charmeur” und hat kein wirkliches Interesse bei mir ausgelöst. Aber auch bei ihm ist es das selbe. Ein Blick hinter seine Fassade und in seine Vergangenheit und man liebt ihn. Die Art wie er mit Liv um geht und wie er immer versucht für sie da zu sein, ihr alles recht zu machen, ist so schön. Auch Mack hatte es nicht immer leicht in seinem Leben und manchmal wollte ich ihn am liebsten einfach in meine Arme schließen. Die Beziehung zwischen Liv und Mack entwickelt sich in meinen Augen perfekt. Nicht zu schnell und nicht zu langsam. Es ist immer etwas los in dem Buch und vor allem dadurch, dass das Buch noch etwas spannender, als Band eins, ist, konnte es diesen Band für mich sogar auch noch übertreffen. Das Buch behandelt ein sehr ernstes Thema und ich finde die Art, wie dieses behandelt wurde genau richtig! Außerdem ist dieses Buch damit auch etwas tiefgründiger als sein Vorgänger, was ich auch wirklich toll fand. Was man natürlich auf keinen Fall vergessen darf, ist der Humor! Auch in dieser Geschichte haben die Mitglieder des Buchclubs, allen voran “Der Russe”, vor so einige Lacher gesorgt und mir eine Riesen Freude beim lesen bereitet. Letztendlich kann ich nur sagen, dass ich das Buch von vorne bis hinten liebe! Einmal angefangen, konnte ich es nicht mehr aus den Händen legen und umso gespannter bin ich auf Band drei, auf den ich mich schon unglaublich freue! Ich kann diese Reihe nur jedem ans Herz legen, denn zu meinen Lieblingsbüchern gehört sowohl Band eins als auch Band zwei!! Absolute Highlights und Leseempfehlungen. Meine Bewertung: 5+/5 sterne
Wow
endlessbookworld
MEINE MEINUNG: Wer gerne New Adult liest, hat wahrscheinlich schon von der The Secret Bookclub Reihe gehört, denn ich haben den Eindruck die Bücher sind bekannt. Nachdem mich dann der erste Band der Reihe überzeugen konnte, war ich daher sehr gespannt auf den zweiten Band. Der Einstieg in das Buch fiel mir sehr leicht und die Autorin hatte, wie schon im ersten Band, einen sehr angenehmen und flüssigen Schreibstil. Dementsprechend hatten ich einen wirklich guten Lesefluss. Hinzu kommt, dass das Buch eine gute Portion Humor enthält sodass es mir noch mehr Spaß gemacht hat das Buch zu lesen. Liv konnte man schon im ersten Band kennenlernen, doch da habe ich sie ehrlich gesagt überhaupt nicht gemocht und deshalb kurz gezögert auch ihre Geschichte zu lesen. Doch nun bin ich froh ihr noch eine Chance gegeben zu haben, denn in diesem Band konnte sie mich absolut von sich überzeugen und ich konnte sie ins Herz schließen. Sie sorgt sich um andere und ist eine selbstbewusste Frau, die weiß was sie will. Mack konnte man auch schon im vorherigen Band kennenlernen und auch da fand ich ihn schon sympathisch. Inzwischen ist er mir noch sympathischer geworden, denn es steckt so viel mehr hinter seinem Charakter als man zuerst denkt und man lernt ihn noch besser kennen und verstehen. Die Handlung war wirklich spannend und zu keiner Zeit langweilig, jedoch an machen Stellen fesselnder als an anderen. Es war zwischendurch auch etwas „actionreicher“ als der erste Band, was mir an der Stelle auch super gut gefallen hat. Ich konnte auf jeden Fall auch vom zweiten Band überzeugt werden und bin schon sehr gespannt auf den dritten Band der Reihe. FAZIT: Das Buch war mal wieder fesselnd, humorvoll und doch tiefgründig, sodass ich sehr viel Spaß beim lesen hatte. Ich kann die Reihe auf jeden Fall für ein paar tolle Lesestunden empfehlen.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook