mojoreads
Community
Sarah J. Maas

Throne of Glass 1 - Die Erwählte

Ist Teil der Reihe
Throne of Glass,
dtv- Junior
!
4.4/5
134 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Jetzt im Taschenbuch Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses - und es ist da, um zu töten.
BIOGRAFIE
Bereits mit 16 schrieb Sarah J. Maas den ersten Entwurf ihrer Erfolgsreihe ›Throne of Glass‹. Ihre Bücher wurden in 36 Sprachen übersetzt. Sie lebt mit ihrer Familie in Pennsylvania.
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von mari_liest, lydi_liest und 3 andere
marilovesbooks2020
lydi_liest
eve_wae
eine_welt_zwischen_den_zeilen
anitanaumann
Geschichte: Celaena Sardothien ist die berüchtigste Assassinin in ganz Erilea. Durch einen groben Fehler wird sie zur Strafe in die Salzminen von Endovier geschickt, die für jeden den sicheren Tod bedeuten. Mittlerweile ist sie schon ein Jahr in den Salzmienen, als sich ihr Schicksal scheinbar zu wenden beginnt. Chaol Westfall, der Captain der königlichen Leibgarde, bringt sie aus den Salzmienen zum Kronprinzen Dorian, welchen sie in einem tödlichen Wettkampf repräsentieren soll. Verliert sie, ist sie des Todes oder muss zurück in die Salzmienen, was das gleiche bedeuten würde. Gewinnt sie, ist sie für vier Jahre an den König gebunden und danach frei. Wird sie es schaffen und den Sieg erlangen, um ihre Freiheit zurückzugewinnen? Fazit: Ich bin richtig, richtig begeistert von der Story. Ich kann es kaum erwarten, morgen in den Thalia zu stürmen und mir die anderen Bände zu holen. Die Geschichte hat mich völlig in ihren Bann gezogen. Die Autorin beschreibt die Szenerie bildhaft, sodass ich durchwegs ein Bild im Kopf hatte, wie die Personen aussehen, wie sich das Schloss präsentiert, wie sich die Gesichter in Gesprächen verändern. Zu Beginn des Buches wird langsam auf die Geschichte eingegangen, ich fand diese Vorgehensweise aber in keinster Weise störend, im Gegenteil. Mir war es sogar lieber, als gleich in eine Story voll hineingeschmissen zu werden. Somit baut sich die Spannung der Geschichte langsam auf und steigert sich bis zum Schluss markant. Die Protagonisten haben alle ihre Ecken und Kanten, doch konnte ich sie alle sofort ins Herz schließen. Bei den Antagonisten fiel es mir gleich leicht, sie nicht zu mögen. Was die Autorin auch sehr gut geschafft hat, ist, dass man nicht sofort die gesamte Geschichte der einzelnen Personen erfährt. Man bekommt die Erfahrungen der einzelnen Personen in Häppchen serviert, was auch wiederum die Spannung aufrecht hält. Der erste Teil bietet bereits mehrere Handlungsstränge, doch kommt man nicht durcheinander. Der Schreibstil ist angenehmen und klar. Keine verschachtelten Sätze, keine unnötigen Ausschweifungen. Ich freue mich auf die Fortsetzung ….. morgen! *lach* Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5/5 Sternen
Wow
Celaena Sardothien ist seit einem Jahr in dem Sklavenlager Endovier. Normalerweise ist das die Endstation für jeden Insassen. Nach einem Jahr bekommt sie die Chance auf Freiheit. Einzige Bedingung: Sie muss als Champion für den Kronprinzen in einem Wettkampf gegen 23 andere antreten. Sarah J. Maas ist eine der besten Autorinnen unserer Zeit würde ich jetzt mal so sagen. Sie hat einen bildhaften Schreibstil, der trotz seiner Einfachheit ein unfassbares Wordlbuilding ermöglicht. Und dazu direkt zum nächsten Punkt, den ich an ihr liebe. Die Welten die sie erschafft sind komplex, detailiert, facettenreich und wunderschön. Man würde am liebsten selbst nach Erilea reisen und Adarlan, Terrasen und alle anderen Länder dort entdecken und die Menschen kennenlernen. Die Protagonistin Celaena mag ich total. Sie ist eine Assassinin die schon viel erlebt hat, obwohl sie erst 18 Jahre als ist. Sie ist vielschichtig, eigensinnig, stark und voller Frauenpower. Trotzdem steht sie auf Kleider und Schuhe und hat nichts gegen einen faulen Tag an dem sie nur liest. Auch die anderen Charaktere überzeugen mit ihrer Vielschichtigkeit und Authentizität. Die Handlung wird schnell vorangetrieben und man kann sich von Beginn an gut orientieren. Nach und nach kommen immer mehr Facetten der Welt zur Geltung und wird so nicht mit Informationen überfordert. Mit überraschenden Wendungen und emotionalen Momenten sowie spannenden Kämpfen und hitzigen Dialogen hat SJM hier einen Reihenauftakt geschaffen, der nur Lust auf mehr macht. Ein unbedingtes Must-Read für alle Fantasy- und Nichtfantasy-Fans!
Wow
Klappentext: Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten. Meine Meinung: Meine Meinung war zu Beginn des Buches noch gespalten, da die Geschichte in der 3. Person geschrieben wurde, habe ich mir ein wenig schwerer getan einen Bezug zu den Figuren herzustellen. Allerdings schreibt Sarah J. Maas so bildhaft und toll, dass ich das schnell überwunden hatte. Irgendwann habe ich nicht mal mehr gemerkt, dass das Buch nicht aus der Ich-Perspektive geschrieben wurde. Celaena Sardothien ist eine besonders starke Protagonistin und das nicht nur, weil sie die gefürchtetste Assasinin in ganz Asarlan ist, sie ist außerdem mutig, loyal und hat ein großes Herz. Mir hat auch gut gefallen, dass sie auch eine weiche, verletzliche Seite hat, die aber nicht immer zum Vorschein kommt. Dorian und Chaol sind beide in Celaena verliebt, was bei mir immer für ein wenig Verwirrung gesorgt hat allerdings bin ich gespannt, für wen sie sich letztendlich entscheiden wird. Der Inhalt des Buches an sich hat mir auch sehr gut gefallen und war sehr fesselnd geschrieben. Dadurch, dass das Buch aus mehreren Perspektiven geschrieben wurde, gewinnt mein einen tollen Überblick über das geschehen. Das Ende war sehr zufriedenstellend, es wurden zwar nicht alle Aspekte aufgeklärt aber es mündet in keinem Cliffhanger. Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich schon sehr darauf den nächsten Band zu lesen. Ich habe diesmal zwar ein wenig gebrauch um in die Geschichte hineinzufinden, als mir das aber gelungen war, konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen
Wow
eine.welt.zwischen.zeilen
Celeana Sardothien ist die größte Assassine von Adarlan. Und sie ist zum Tode verurteilt. Bis Prinz Dorian auserwählt an einem Kampf teilzunehmen. Besser gesagt an einem Wettstreit dessen Sieger fortan der Champion des Königs sein wird. Zusätzlich erhält Celeana ein Angebot, das sie kaum ausschlagen kann. Nach ihrem Vertrag, der sie an den König bindet, wird sie frei sein. Throne of Glass ist wohl eine der bekanntesten Fantasy-Reihen, wenn man sich ein wenig in dem Genre auskennt. Deshalb war ich auch unfassbar gespannt auf den ersten Band dieser Reihe. Der Schreibstil ist zunächst einmal großartig. Sarah J. Maas kann unfassbar gut schreiben. Sie zieht einen förmlich von Seite zu Seite und es macht sehr Spaß der Geschichte zu folgen. Ich mochte auch Celeana gerne. Sie ist stark, abgehärtet und brutal, aber nicht skrupellos. Sie ist auch nett und süß und man hat sie über die Zeit hinweg ins Herz geschlossen. Auch der Wettkampf im Gesamten gab eine große Spannung her. Die Prüfungen waren gut umgesetzt und gerade die Kampfszenen waren genial geschrieben. Neben Celeana waren die beiden am meisten vorkommenden Charaktere wohl Dorian, der Prinz, und Chaol, der Leibwächter. Ich mochte beide und bei beiden bin ich sehr interessiert mehr zu erfahren. Gerade Chaol finde ich sehr geheimnisvoll. Insgesamt eröffnet das Buch aber praktisch zu jedem Charakter ein so breites Feld, das man noch nicht kennt, aber unfassbar gerne kennenlernen möchte. Auch das Ende war sehr spannend und ließ viele Fragen offen. Im Gesamten hat mir das Buch sehr gut gefallen. Für ein Highlight hat der Geschichte aber doch noch etwas gefehlt. Dennoch bin ich super gespannt auf Band 2 der Reihe. Band 1 ist definitiv zu empfehlen!
Wow
Ich habe schon so viele von der Reihe schwärmen hören. Deshalb wollte ich sie unbedingt auch kennenlernen. Trotzdem lag der erste Teil jetzt ewig auf meinem SuB und würde dort wahrscheinlich auch noch liegen, wenn ich nicht ein paar Lesebuddys gefunden hätte, mit denen ich es gemeinsam lese. Teil 1 konnte mich aber noch nicht wirklich abholen. Ich fand die Protagonistin Celaena am Anfang ziemlich nervig und den Stil stellenweise etwas flach. Da meine Mitleserinnen aber die Reihe teilweise schon mal gelesen haben und durchgehend versichern, dass es in den nächsten Bänden besser wird lesen wir auch weiter (der Anfang von Band 2 gefällt mir auf jeden Fall auch schon besser). Worum geht es eigentlich? Celaena Sardothien ist, obwohl sie sehr jung ist, die beste Assassinin ihres Landes. Allerdings wurde sie erwischt und ist zu Beginn der Geschichte in einem Gefangenenlager. Dort wird sie Vom Kronprinzen rausgeholt und soll als sein Champion in einem Wettkampf antreten. Wenn sie gewinnt und mehrere Jahre für den König arbeitet, kann sie so ihre Freiheit wieder erlangen. Für mich war es leider nur ein 3 ⭐-Buch. Einfach weil ich Celaena so nervig fand. Sie ist 18 und natürlich die beste Assassinin überhaupt und die hübscheste und allercoolste natürlich auch noch. Empfinde ich als Leser nur leider nicht so. Für mich war sie eher kindisch und zickig. Zum Glück wird das mit Band 2 tatsächlich besser.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook