mojoreads
Community
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG
Drei Wünsche erfüllt ein Dschinn. Drei Prüfungen müssen Helden in Märchen bestehen. Zum dritten Mal laden wir euch ein in das magische Reich der Hexen und Lampengeister. Durch klirrendkalte Winternächte wirbeln Schneefrauen, auf Sommerweiden treiben Windsbräute ihr gefährliches Spiel und tief unter dem Meeresspiegel verbergen sich ganze Königreiche. Taucht ein in schillernde Welten voller Wunder und magischer Gefahren.
BIOGRAFIE
Ava Reed wird schon immer von Büchern begleitet. Das Haus ohne etwas zu lesen verlassen? Unvorstellbar. Schließlich entdeckte sie auch das Schreiben und Bloggen (avareed.de) für sich und kann sich nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören. Wenn sie nicht gerade wild in die Tasten tippt, geht sie ihrer Arbeit in einem Verlag nach. Ava Reed lebt mit ihrem Freund in Frankfurt am Main. Laura Labas hat 1991 in der Kaiserstadt Aachen an einem Karfreitag das Licht der Welt erblickt. Schon früh verlor sie sich im geschriebenen Wort und entwickelte eigene, fantastische Geschichten, die sie mit ihren Freunden teilte. Es dauerte aber noch ein paar Jahre, ehe sie mit vierzehn ihren ersten Roman beendete. Spätestens da wusste sie genau, was sie für den Rest ihres Lebens machen wollte: neue Welten kreieren. Heute schreibt sie immer noch mit der größten Begeisterung und Liebe neben ihrem Masterstudium und vergräbt sich in Fantasy, Drama und Romance. Ich bin 1974 geboren und lebe mit meinem Mann und meinen beiden (fast immer) zauberhaften Töchtern in einem winzigen Dorf im… hohen Norden Deutschlands, in der Nähe von Lübeck. Außen an unserem Haus sieht man roten Backstein, innen in (mindestens) zwei Zimmern rosa Barbie-Höllen. Außerdem gehört zu meiner Familie (als männliche Verstärkung), ein leicht übergewichtiger graugetigerter Kater, der regelmäßig gegen vier Uhr nachts unser stoffbezogenes Bett zum Kratzbaum umfunktioniert. Schon als Kind ging die Fantasie häufig mit mir durch, nicht immer zur Freude meiner Umwelt … Als Jugendliche schrieb ich meine erste richtige Geschichte, es war ein Pferdeabenteuer. Vor einiger Zeit fand ich dann eines Morgens in der Zeitung einen guten Ratschlag: "Frönen Sie einer Leidenschaft. Diesen Monat schreiben Sie einen Roman." Obwohl sich das als nicht ganz so einfach wie gedacht entpuppte, war das Ergebnis der Liebesroman "Sang- & klanglos", gefolgt von der "vierten Braut". Strauss, Britta Geboren 1978 in Sachsen-Anhalt, habe ich meine metaphorischen Zweige und Äste seit 2001 zum bergischen Land ausgestreckt. Ich schreibe, um mich selbst zu entführen – um durch nächtliche Wälder zu rennen, in die Tiefen des Universums einzutauchen, auf fremden Planeten Urlaub zu machen oder mit Walen zu tauchen. Und ich schreibe, um meine Leser zu entführen. Für eine Weile die Realität vergessen. Abtauchen. Eintauchen. Verführt werden. In meinem Leben erlaube ich mir so viele Freiheiten wie möglich und gehöre zu den glücklichen Wesenheiten, die ihre wahre Liebe gefunden haben. Meinereiner glänzt durch Chaos, Unordnung, Zerstreutheit, Naturvernarrtheit, Vorliebe für Dresdner Stollen, Kaffee und sonstige Leckereien, sowie durch exorbitanten Hang zum Träumen und Fabulieren, dem sehnsüchtigen Streben nach Erfüllung und Freiheitsdrang in manchmal ungesundem Maße. Wo derselbe in der Realität an seine Grenzen stößt, muss mein Laptop ran. Denn im Geiste ist die Freiheit grenzenlos.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
31.10.2018
Ausgabe
eBook
ISBN
9783959918015
Sprache
German
Seiten
480
Schlagworte
fantasy, orient, märchen, aladin, fantasie, drachenmond verlag, elfen, anthologie, abenteuer
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Josie, books_sparkling und 2 andere
meenzergirl
books_sparkling
nubsi
kotori99
Nachdem mir die letzten beiden Märchenanthologien aus dem Drachenmond Verlag bereits so gut gefallen haben, habe ich mich wie verrückt auf „Von Fuchsgeistern und Wunderlampen“ gefreut. Neben einer großartigen Auswahl an Autoren erwarten hier einen auch wieder eine Vielzahl an den unterschiedlichsten Märchen. Düstere, brutale Kurzgeschichten treffen auf fantastische, mitreißende Abenteuer voller Wunder und Magie, sodass für wirklich jeden Leser etwas dabei ist. Besonders toll fand ich neben den vielen kleinen Weisheiten und Botschaften, die zwischen den Zeilen versteckt gewesen sind, die Einteilung der Geschichten in verschiedene Kategorien: Morgenland, Reich der Mitte und Abendland. Besonders folgende Kurzgeschichten konnten mich begeistern: „Das (un)glückliche Ende“ von Akram El-Bahay, „Pfirsichblüten im Schnee“ von Janna Ruth, „Der Elfenprinz“ von Julianna Grohe und „Im letzten Licht“ von Laura Labas. Fazit: Auch die dritte Anthologie konnte mich wieder überzeugen. Man taucht von einer fantastischen Welt in die nächste, bestreitet unzählige Abenteuer und lernt dabei manche Märchen nochmal aus einer ganz anderen Perspektive kennen. Eine klare Leseempfehlung für jeden, dessen Herz für Märchen schlägt.
Wow
books_sparkling
Geht auf Reisen und lauscht Geschichten voller Hexen, Feen, Ungeheuer und mutiger Helden. Die Reise führt durch das Morgenland, das Reich der Mitte und endet im Abendland. Hier könnt ihr wunderbare facettenreiche Kurzgeschichten erleben, in denen jeder fündig wird. Die Anthologien sind wahnsinnig vielfältig in ihrer Gestaltung, ihrem Ende und ihren Charakteren. Es gab viele tragische Enden, die mich fassungslos und traurig zurück ließen - insbesondere "Im letzten Licht" von Laura Labas (Ich bin immer noch nicht drüber hinweg). Zum Glück gab es auch ein paar Happy Ends. Meine Lieblingsgeschichte ist "Das alte Lied der Dünen" von Britta Strauss, welche einfach unfassbar traurig, ungerecht, brutal und doch voller Hoffnung und einfach wundervoll war. Leider gab es auch zwei Geschichten, die mir überhaupt gar nicht gefallen haben, doch die anderen machen das zum Glück wieder wett. Ich freue mich schon sehr auf die nächste Anthologie und empfehle sie jedem, der Märchen, Sagen und Magie genauso zu schätzen weiß wie ich!
1 Wow
Die Anthologie "Von Fuchsgeistern und Wunderlampen" aus dem Drachenmond Verlag umfasst 17 Kurzgeschichten in drei Unterkapiteln. Die Unterteilung in verschiedene Kapitel richtet sich nach dem Ursprung bzw. der "geographischen" Einordnung der "Ausgangsmärchen". Es gibt "Märchen aus dem Morgenland", "Märchen aus dem Reich der Mitte" und "Märchen aus dem Abendland". Wie zu erwarten war, gab es einige Geschichten die mir besser gefielen und ein paar, die ich schwächer fand. Insgesamt haben mir zwei Geschichten überhaupt nicht gefallen, die Übrigen würde ich im oberen Bewertungsbereich sehen. Besonders gut gefallen haben mir "Das alte Lied der Dünen", "Das Auge des Hähers" und "Giftschwestern". Etwas enttäuscht hat mich jedoch, dass es nur sehr wenige Märchen gab, die für mich vollständig unbekannt waren. Die Kapitel "Märchen aus dem Morgenland" und "Märchen aus dem Reich der Mitte" hätten für mich besser gefüllt sein können. Stattdessen waren es sehr viele Geschichten, die an die in Europa stark verbreiteten Märchen angelehnt waren (daher ein Stern Abzug). Die Einleitungsseiten zu den einzelnen Geschichten haben mir sehr gut gefallen. Dadurch hatte man beim Lesen einen tollen Einstieg in die Geschichten und hat die Autoren kurz kennengelernt. Das Ausmaß der Vorstellung fand ich sehr passend gewählt. Insgesamt kann ich diese Anthologie für Kurzgeschichtenfans empfehlen. Es war meine erste Kurzgeschichtensammlung, aber bestimmt nicht meine letzte. Dieses Buch wurde mir als Rezensionsexemplar zu Verfügung gestellt.
2 Wows
Meine Meinung: Eine sehr schöne Anthologie, die Autoren haben alle neue Geschichten beigetragen, die man unabhängig von anderen Werken lesen kann. Mal länger, mal kürzer, mal auf bekannten Märchen, mal auf unbekannten basierend, bieten sie eine bunte Mischung. Ich finde sie besonders geeignet um in die Schreibstile der Autoren hineinzulesen. Schade fand ich allerdings, dass das eigentliche Thema "Märchen aus aller Welt" ein wenig verloren ging. Es gab einen Abschnitt mit Märchen aus dem "Reich der Mitte" und dem "Morgenland" irgendwann driftete dies aber ab zu "Däumelinchen" und der "Gänsemagd." Die Geschichten waren trotzdem schön, ich hatte aber auch mehr neue Märchen und Ideen gehofft, da die Anthologie auch so beworben wurde. Mein Fazit: Trotz der kleinen Fehler, finde ich die Anthologie wieder sehr gelungen und ich würde mich freuen, wenn es im nächsten Jahr erneut eine geben wird. Für Märchen-Fans und solche, die es noch werden wollen ein toller Einstieg ins "Märchen-Fantasy" :)
Wow

KOMMENTARE

!
Noch keine öffentlichen Anmerkungen.
Deine öffentlichen Anmerkungen erscheinen hier gemeinsam mit der korrespondierenden Textstelle. Private Anmerkungen bleiben natürlich privat.
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook