mojoreads
Community
Mariana Leky

Was man von hier aus sehen kann

!
4.4/5
12 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Irgendwo im Westerwald - Mariana Lekys weiser und warmherziger Bestsellerroman über ein Dorf in der Provinz und seine skurrilen Bewohner Selma, eine alte Westerwälderin, kann den Tod voraussehen. Immer wenn ihr im Traum ein Okapi erscheint, stirbt am nächsten Tag jemand im Dorf. Unklar ist allerdings, wen es treffen wird. Davon, was die Bewohner in den folgenden Stunden fürchten, was sie blindlings wagen, gestehen oder verschwinden lassen, erzählt Mariana Leky in ihrem Roman. >Was man von hier aus sehen kann< ist das Porträt eines Dorfes, in dem alles auf wundersame Weise zusammenhängt. Aber es ist vor allem ein Buch über die Liebe unter besonderen Vorzeichen, Liebe, die scheinbar immer die ungünstigsten Bedingungen wählt. Für Luise zum Beispiel, Selmas Enkelin, gilt es viele tausend Kilometer zu überbrücken. Denn der Mann, den sie liebt, ist zum Buddhismus konvertiert und lebt in einem Kloster in Japan ... Wie Innigkeit gelingen kann zwischen den Menschen - gegen viele Widerstände und Unwägbarkeiten -, zeigt dieses ebenso kluge wie zartfühlende Buch, das zum großen Überraschungserfolg wurde. Mit >Was man von hier aus sehen kann< beweist Mariana Leky, dass sie zu den kraftvollsten und unverwechselbaren Stimmen der deutschen Literatur gehört. »Ein Meisterwerk!« Ariane Heimbach, Brigitte Woman
BIOGRAFIE
Mariana Leky studierte nach einer Buchhandelslehre Kulturjournalismus an der Universität Hildesheim. Sie lebt in Berlin und Köln. Bei DuMont erschienen der Erzählband >Liebesperlen< (2001), die Romane >Erste Hilfe< (2004), >Die Herrenausstatterin< (2010) sowie >Bis der Arzt kommt. Geschichten aus der Sprechstunde< (2013). 2017 erschien ihr Roman >Was man von hier aus sehen kann<, der wochenlang auf der Spiegel-Bestsellerliste stand und in über vierzehn Sprachen übersetzt wird. Die Verfilmung des
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von buchweh, trinschen und 3 andere
sassibirkle
trinschen
madl_books
claudiastückner
steffimgl
Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen endlich mal ein paar Romane neben den ganzen Fantasybüchern zu lesen. Bisher klappt das auch ganz gut. Im Zuge dessen habe ich dann auch "Was man von hier aus sehen kann" gelesen und war einfach hellauf begeistert. 

Das Buch war einfach so humorvoll geschrieben, ich musste so oft lachen, andererseits gab es auch einige ernstere Themen, was eine tolle Abwechslung ergeben hat.

Die Story ist so schön, interessant, wundervoll und teilweise auch traurig, ich wol...
Weiterlesen
Wow
Selma hat von einem Okapi geträumt, das bedeutet, dass in den nächste 24 Stunden jemand sterben wird.

Das ist der Einstieg in dieses Buch über das Leben in einem Dorf auf dem Lande, in dem jeder jeden kennt und in dem jeder in irgendeiner Form mit sich, seinem Leben und der Liebe kämpft. Erzählt wird die Geschichte zum größten Teil aus der Sicht von Luise, der Enkelin von Selma, manchmal kommen auch die anderen Dorfbewohner zu Wort. Da wäre zum Beispiel der Optiker, der schon seit Ewigkeiten in...
Weiterlesen
Wow
Mit „Was man von hier aus sehen kann“, hat Mariana Leky eine unglaublich schöne, sensible und berührende Geschichte geschrieben, die verpackt mit einem wahnsinnig beeindruckenden Schreibstil, einfach alles zu bieten hat.

Es geht um das Leben der Bewohner eines kleinen Dorfes im Westerwald. Um Liebe, Familie, Geheimnisse, Sehnsüchte und um den Tod. Das klingt erst mal nicht sehr aufregend. Aber das braucht diese Geschichte auch nicht. Denn sie ist trotzdem an keiner Stelle langweilig. Sie ist r...
Weiterlesen
Wow
"Wenn wir etwas anschauen, kann es aus unserer Sicht verschwinden, aber wenn wir nicht versuchen, es zu sehen, kann dieses etwas nicht verschwinden" (Auszug aus dem Buch)
Ein kleines Dorf im Westerwald, immer wenn Selma in der Nacht von einem Okapi träumt, dann gab es innerhalb von 24 Stunden jemanden, der Tod war. In dieser Nacht hatte Selma wieder von einem Okapi geträumt und alle die Selma kannte überdachten jetzt ihr Leben und blieben zu Hause, aus Angst es würde was geschehen. Nur Selma nic...
Weiterlesen
Wow
Mariana Leky's 'Was man von hier aus sehen kann' beginnt mit Selma, die von einem Okapi träumt, was eigentlich bedeutet das innerhalb von 24 Stunden jemand aus dem Dorf stirbt.

Direkt auf den ersten Seiten fiel mir der ungewöhnliche Schreibstil und die Erzählweise von Mariana Leky auf. Darauf muss man sich einlassen können, denn viele Informationen die man erhält wirken vielleicht wirr, ulkig oder sogar unnütz, aber sorgen für den besonderen Charme der Charaktere und ihrer Geschichte.

Protagon...
Weiterlesen
Wow