mojoreads
Community
!
Wieviel Umwelt braucht der Mensch?
Friedrich Schmidt-Bleek

Wieviel Umwelt braucht der Mensch?

!
0 Bewertungen
!Paperback
59.99
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Dies ist ein Print on Demand-Buch und wird voraussichtlich bis zum 24th October 2020 ausgeliefert.
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Die klassische Umweltpolitik der Schadstoffkontrolle sta¿ gniert. Sie war ni:itig als Gesundheitsschutz und als Schutz der Gewasser und der Luft vor gefahrlichen Chemikalien. Friedrich Schmidt-Bleek, den manche als Vater des deutschen Chemikaliengesetzes bezeichnen, hat groBe Verdienste urn diese klassische Umweltpolitik. Aber wie alie wirklich kreativen Menschen hater sich neuen Themen zugewandt, sobald die alten zur Routine wurden. Den Blick von den Nanogrammen auf die Megatonnen zurich¿ ten, ist seine neue Forderung. Under hat recht. Hier liegt eine so groBe Her¿ ausforderung, daB es unglaublich erscheint, daB sie so lange ignoriert wurde. Dieses Buch i:iffnet den Blick fiir die Megatonnen. Ob es Megatonnen von Wasser sind oder von Erdreich, von Abraumhalden oder von Metallerzen, von Kohlendioxyd oder von Diingemitteln, von Mull oder von Erdi:il, oder ob es der durch die Stoffstri:ime induzierte Verkehr ist, iiberall treffen wir fast unabhangig von Schadstoffen auf groBe Wunden und Schaden, die der Erde zugefiigt werden. Bei der Schadensbeschreibung soli man nicht stehen bleiben. Die Analyse geht weiter. Die Materialintensitat unserer Dienstleistungen wird unter die Lupe genommen. Und die Dematerialisierung der Dienstlei¿ stungen ohne Beschadigung des Wohlstandes wird gefordert. Anders: die Resssourcenproduktivitat soli gesteigert werden.
BIOGRAFIE
Keine Angaben verfügbar

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
11.04.2014
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783034856515
Sprache
German
Seiten
312
Schlagworte
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
!
Schreib die 1. Rezension!
So eine Chance bekommst Du nie wieder ;)
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook