mojoreads
Community
Jodi Picoult

Zeit der Gespenster

Gegenwartsliteratur
!
4/5
1 Bewertung
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG
Ross Wakeman wünscht sich nichts sehnlicher, als zu sterben: Nachdem er mit ansehen musste, wie seine große Liebe bei einem Unfall ums Leben kam, versucht er, ihr in den Tod zu folgen – vergeblich. Dann riskiert er einen anderen Weg, um mit Aimee Kontakt aufzunehmen. Er widmet sich der Geistersuche, immer in der Hoffnung, seine Frau wiederzufinden. Doch dabei stört er nicht nur die Ruhe der Verstorbenen, sondern auch die Geister seiner eigenen Vergangenheit.Mit einem Interview mit Jodi Picoult
BIOGRAFIE
Jodi Picoult, geboren 1967 auf Long Island, studierte in Princeton Creative Writing und in Harvard Erziehungswissenschaften.1992 veröffentlichte sie ihren ersten Roman und gehört heute zu den beliebtesten amerikanischen Erzählerinnen weltweit. Sie lebt zusammen mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Hanover, New Hampshire.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
16.05.2011
Ausgabe
eBook
ISBN
9783492952316
Sprache
German
Seiten
464
Schlagworte
Familiendrama, Trauer, Schmerz, Sehnsucht, Liebe
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Dark Rose
dark_rose
Glaubst du an Geister? Das Buch besteht aus drei Teilen. Der erste und der letzte Teil spielen 2001, der zweite Teil 1932. 2001: Ross will nichts anderes als sterben. Seit er einmal von einem Blitz getroffen wurde, ist es ihm aber unmöglich zu sterben. An sich nichts schlimmes, doch für ihn ist es schlimmer als alles andere. Er hat Aimee verloren, die Liebe seines Lebens. Er konnte ihr nicht helfen und er konnte ihr nicht folgen, dahin, wohin auch immer sie gegangen ist und er hat es wirklich versucht. Ross will unbedingt sterben, aber er kann es nicht. Er hat schon mehrfach versucht sich umzubringen, aber er hat jedes Mal überlebt. Jetzt sucht er nach Geistern, vielleicht findet er ja Aimee irgendwo, irgendwann. Nachdem er entdeckt hat, dass die 'Geisterjäger' mit denen er unterwegs war nur Betrüger sind hat er dem Ganzen eigentlich abgeschworen, eigentlich. Er wohnt jetzt vorübergehend bei seiner großen Schwester Shelby, deren Sohn Ethan eine seltene Lichtallergie hat und nur nachts das Haus verlassen kann. Als ein neues Einkaufszentrum in der Nähe gebaut werden soll geschehen immer wieder merkwürdige Dinge, unerklärliche Dinge. Sind es Geister? Ross wird beauftragt das heraus zu finden. Doch alles was er findet ist Lia eine mysteriöse Frau in die sich Ross sofort verliebt, aber irgendetwas an ihr ist seltsam... 1932: Cecilia ist 18, verheiratet und schwanger. Ihre Mutter starb bei ihrer Geburt und sie ist sicher, dass auch sie sterben wird, wenn ihr Kind zur Welt kommt. Ihr Leben lang hat sie sich deswegen Vorwürfe gemacht, sie will nicht, dass es ihrem Kind einmal genauso geht. Cecilia hat schon mehrfach versucht sich umzubringen, damit das Kind geholt werden muss, und niemals die Schuld an ihrem Tod mit sich herum schleppen muss, aber es hat nie funktioniert, entweder hat ihr Mann oder ihre Bedienstete Ruby sie noch rechtzeitig gefunden. Eines Tages entdeckt Cecilia einen merkwürdigen Mann, einen Indianer, der sie anstarrt. Warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Und warum haben sowohl ihr Mann als auch ihr Vater eine so große Abneigung gegen die ansässigen Indianer? Das Buch regt, wie alle Bücher von Jodi Picoult sehr zum Nachdenken an. Gibt es Geister oder nicht? Leiden die Charaktere an Halluzinationen oder haben sie wirklich Geister gesehen? Ich finde es sehr faszinierend wie Picoult die Geschichte aufgebaut hat und vor allem, wie sie es geschafft hat die drei Teile miteinander zu verbinden. Die Gegenwart, die Einfluss auf die Vergangenheit hat und die Vergangenheit, die die Geheimnisse der Gegenwart schafft. Ich habe das Buch an nur einem Tag verschlungen. Wie auch schon mit all ihren vorherigen Büchern, hat mich Picoult wieder einmal mitten in ihre Geschichte gezogen und sorgt dafür, dass ich mir Gedanken mache. Gedanken über mich, über die Figuren in ihrem Buch und über die Welt und die Gesellschaft an sich. Das schafft nur sie. Im Verlauf des Buches werden viele Fragen aufgeworfen und beantwortet, alles hängt zusammen und bildet ein faszinierendes Gebilde, bei dem man sich fragt, ob eine Entscheidung wirklich das ganze Leben grundlegend verändern kann. Doch die eine Frage, die nicht beantwortet wird, ist die, die nur jeder Leser für sich selbst beantworten kann: Glaubst du an Geister?
1 Wow

KOMMENTARE

!
Noch keine öffentlichen Anmerkungen.
Deine öffentlichen Anmerkungen erscheinen hier gemeinsam mit der korrespondierenden Textstelle. Private Anmerkungen bleiben natürlich privat.
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook