mojoreads
Community
Tara Sivec

Zwischen uns die Sterne

!
3.7/5
20 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Sie waren wie die drei Musketiere. Seit Cameron als kleines Mädchen Aiden und Everett kennenlernte, waren sie unzertrennlich. Ihr Treffpunkt war das Baumhaus. Bis heute liegen dort die geheimen Wünsche ihrer Kindheit versteckt. Für alle Zeiten wollten sie die besten Freunde bleiben. Seither ist jedoch viel geschehen, und sie sind nicht mehr die Musketiere. Zwischen Cameron und Everett herrscht Funkstille. So erfährt Everett erst spät von Aidens Tod und kehrt nicht rechtzeitig zur Beerdigung zurück. Cameron fühlt sich in ihrer dunkelsten Stunde allein gelassen. Als Everett jetzt vor ihr steht, erinnert sie sich an ihren geheimen Wunsch, ihm nahe zu sein. Aber ist es dafür nicht zu spät? »Zwischen uns die Sterne lässt einen wieder an die wahre Liebe glauben!« Leserstimme auf goodreads
BIOGRAFIE
Die USA-Today-Bestsellerautorin arbeitete vierzehn Jahre als Maklerin, bevor sie beschloss, etwas wirklich Aufregendes zu tun. Sie schrieb ihren ersten Roman. Auf Anhieb fand ihr zunächst selbstverlegtes Buch eine begeisterte Leserschaft. Zusammen mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern lebt sie im amerikanischen Bundesstaat Ohio. Wenn sie mal eine freie Minute hat, liebt sie es, ein kleines Nickerchen zu machen.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
04.01.2019
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783956498459
Sprache
German
Seiten
352
Schlagworte
romantisch, Wünsche, Dreiecksliebesgeschichte, Jugendliebe, beste Freunde, Baumhaus
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von laura1996, night_reader und 3 andere
laura1996
night_reader
coffee_and_goodbooks
lesemama
madl_books
Das Cover ist ein absoluter Hingucker! Cameron, Aiden und Everett sind seit ihrer Kindheit die besten Freunde. Doch als Everett ins Ausland aufbricht, um Menschen in Not zu helfen, zerbricht diese Freundschaft. Jahrelang hat er den Kontakt zu Cameron komplett abgebrochen und mit Aiden telefoniert oder schreibt er auch nur alle paar Monate. Zu groß ist der Schmerz, dass die beiden daheim glücklich verliebt sind, wobei er doch schon seit ihrer Kindheit in Cameron verliebt ist. Er erträgt es nicht, seine große Liebe bei einem Anderen zu sehen. Als jedoch eines Tages ein Brief kommt und Everett erfährt, dass Aiden verstorben ist, kann er sich nicht länger vor der Vergangenheit verschließen. Und so kommt es, dass sich Cameron und Everett wiedersehen. Doch hat diese Freundschaft überhaupt noch eine Chance? Das Buch beginnt mit dem Brief von Aiden an Everett, somit steigt man direkt in die Geschichte ein und die Spannung wird bereits zu Anfang aufgebaut. Man will wissen, wie es weitergeht und lässt von dem flüssigen Schreibstil der Autorin durch die gleichermaßen dramtische als auch berührende Geschichte der beiden Hauptprotagonisten. Eine klare Kauf- und Leseempfehlung!
Wow
Zwischen uns die Sterne ist das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Geschrieben ist es aus den Perspektiven von Cameron und Everett. Kommen wir zu meiner Meinung, die sich ausschließlich auf die Geschichte bezieht. Sie ist persönlich und ehrlich formuliert. Die Charaktere mochte ich ganz gerne. Ich konnte ihre Gedanken recht gut nachvollziehen. Trotzdem konnten sie mich nicht komplett überzeugen. Es wurde zu oft auf das Äußere geachtet und deshalb ging das Innere und die Entwicklung ein wenig unter. Die Geschichte an sich fand ich wirklich schön. Vor allem die Idee mit den Papiersternen, auf die die Wünsche geschrieben wurden. Eine ganz nette Message hat das Buch auch. Insgesamt wurde es gut abgerundet und war in sich stimmig. Der Schreibstil war auch angenehm, wobei es sich im Mittelteil kurzzeitig gezogen hat. Empfehlung? Ein Buch mit wunderschönem Cover, das hervorragend zum Lesen für zwischendurch geeignet ist. Es konnte mich gut unterhalten. Ich gebe 💫💫💫💫 (3,5/5).
Wow
coffee_and_goodbooks
Der Einstieg mit Aiden’s Brief hat mir ausgesprochen gut gefallen und gleich mehr Lust auf die Geschichte gemacht. Cameron, Aiden und Everett waren als Kinder unzertrennlich und haben zu ihren jeweiligen Geburtstagen ihre geheimen Wünsche auf kleine Sternenzettel geschrieben und sie in ihrem Baumhaus versteckt. Jahre später ist Aiden an Krebs gestorben und Cameron muss mit ihrer Trauer alleine lernen zu umgehen. Everett ist vor 5 Jahren als Arzt ins Ausland gegangen und hatte seit dem keinen Kontakt mehr mit seinen Freunden. Es gab ein Missverständnis zwischen den dreien und Everett erfährt erst 2 Wochen nach Aidens Beerdigung von seinem Tod. Zunächst suhlt er sich in seinem Selbstmitleid und nimmt keinen Kontakt zu Cameron auf. Doch als Cameron bei der Rettung, des von ihr und ihren Eltern geleiteten Jugendcamps Hilfe benötigt, springt Everett ein und versucht die alte Freundschaft zu Cameron wieder aufzubauen. Geschrieben ist es aus den Perspektiven von Cameron und Everett. Man kann sich sofort mit den beiden Hauptcharakteren identifizieren und durch die Flashbacks in die Vergangenheit erfährt man auch, wie es zu dem Kontaktabbruch kam. Dieses Buch hat mich gefühlsmäßig ganz ordentlich durchgeschüttelt. klare Empfehlung!!
Wow
Musketiere Zum Buch: Cameron, Everett und Aiden kennen sich schon seit ihrer Kindheit. Wie die drei Musketiere sind sie immer für sich da. In ihrem Treffpunkt, einem Baumhaus auf dem Grundstück von Camerons Eltern, schreiben sie jedes Jahr ihre Wünsche auf und verstecken sie. Sie wollen für immer Freunde sein, aber Cameron und Everett reden schon seit Jahren nicht mehr miteinander, so erfährt Everett auch zu spät von Aidens Krankheit und Tod und kann Cameron nicht beistehen ... Meine Meinung: Alleine schon das Cover ist ein Traum, es fiel mir sofort auf. Die Kurzbeschreibung klang auch sehr interessant, so las ich also das Buch. Die Geschichte beginnt jetzt nicht so aufregend, es sind bestimmt zwei Drittel der Story eine ganz normale Liebesgeschichte mir Hohen und Tiefen und vielen Missverständnissen der zwei Protagonisten Cameron und Everett. Aber dann nimmt es ordentlich an Fahrt auf und die letzten fünfzig Seiten hatten es echt in sich. Eine schöne, romantische Liebesgeschichte, die mich sehr gut unterhalten hat.
Wow
Aufmerksam auf dieses Buch wurde ich durch dieses wunderschöne Cover und dessen passenden Titel. Nachdem ich mir den Klappentext durchgelesen habe und der Satz „Nur die Papiersterne kennen deine heimlichsten Wünsche...“ mich gleich sehr angesprochen hat, war für mich klar: Dieses Buch muss ich lesen. Die Geschichte beginnt gleich sehr emotional. Im Prolog bekommen wir zunächst den Abschiedsbrief vom todkranken Aiden an seinen besten Freund Everett zum lesen. Dieser Brief hat mich sofort im Herzen getroffen, ich war zu Tränen gerührt und habe mich auf eine wundervolle, tiefgründige Geschichte gefreut. Nach 100 Seiten wurde ich aber leider eines besseren belehrt und sehr enttäuscht. Denn der zunächst starke Einstieg flaute sehr schnell ab und wurde sehr eintönig. Unsere beiden Protagonisten Everett und Cameron sind zwar super liebe und schöne Charaktere, aber dieses ewige Katz- und Mausspiel zwischen den beiden zog sich bis zum Ende des Buches. Ständig sinnlose Missverständnisse, die ich in einem Buch mit Protagonisten erwartet habe, die deutlich jünger sind als die beiden. Dieses Kindergartenverhalten, welches die beiden an den Tag legen, geht für mich bei Personen über 30 Jahren leider überhaupt nicht mehr. Auch die Auflösung der Papiersterne und der geheimsten Wünsche war mir persönlich zu banal. Aber nichtsdestotrotz, wenn man eine süße 0815 Liebesgeschichte mit einem hauch Erotik und prickelnden Momenten sucht, dann kann man diese Geschichte gut lesen. Denn das Setting an sich hat mir super gefallen. Auch der Schreibstil war flüssig und leicht zu lesen und die 350 Seiten weg wie nichts. Ich hätte einfach nicht mit zu hohen Erwartungen heran gehen sollen, dann wäre es vielleicht für mich besser gewesen als 3 von 5 Sternen.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook