mojoreads
Community
Ich bin ein Fan von Ava Reed’s Bücher. Seit der ersten Stunde verschlinge ich sie und ich weiß, dass sie mich nie enttäuschen wird. Und wenn ich so zurückblicke, dann merkt man, wie unglaublich sich Ava entwickelt hat in ihrem Schreibstil und ich muss gestehen, dass ich ihre ruhigen Bücher so viel lieber mag als ihre Fantasybücher. Das liegt nicht daran, dass Fantasy ihr nicht liegen würde. Im Gegenteil… Aber sie findet einfach so wunderschöne Worte, die ins Herz gehen und damit hat sie für mich mit “Die Stille meiner Worte” wieder mal einen Volltreffer gelandet.

Hannah spricht nicht mehr seitdem sie ihre Zwillingsschwester verloren. Alleine der Aspekt schmerz schon beim Lesen so unglaublich, denn gerade Zwillinge haben doch eine ganz besondere Bindung zueinander. Das merke ich bei meiner Mama und meiner Tante immer wieder. Doch eigentlich hätte Hannah so viel zu sagen. Denn in ihrem Kopf ist es alles andere als still! Sie schreibt ihrer Schwester Izzy Briefe und verbrennt sie, damit die Worte den Weg zu ihr finden. Das ganze ergibt zum Ende hin noch einen unglaublichen und emotionalen Sinn. Als Hannah auf Levi trifft geht es gar nicht darum, dass die beiden sich ineinander verlieben. Vielmehr geht es darum, dass Levi einen Weg findet mit Hannah zu kommunizieren und ihr “zuzuhören”, obwohl sie nicht spricht. Die beiden finden einen Weg sich gegenseitig zu helfen und das zu lesen ist so schön.

Besonders Izzy’s Kater Mo hat es mir angetan. Der kleine Racker hat es faustdick hinter den Ohren und doch ist er so sensibel und spürt, wenn jemand ihn braucht. Er hilft nicht nur Hannah über ihre Trauer. Die ganzen Campbewohner sind verrückt nach dem störrischen Kater.

Die Story ist so ruhig wie Hannah. Und doch ist sie so vielsagend und stürmisch. Ruhige Geschichten sind nicht immer gleich langweilig. Es gibt ruhige Geschichten, die viel erzählen auf eine ganz einzigartige Art und Weise. Und genau das hat Ava Reed meiner Meinung nach mal wieder geschafft. Ihre Worte sind schon fast poetisch und immer trifft sie den Nagel so sehr auf den Kopf. Sie berührt mich mit ihren Worte, gerade die stillen Worte sind doch oft die, die am lautesten brüllen. Und so hat sie hier wieder eine emotionale Geschichte erschaffen, die mich tief in meinem Herzen berührt hat und mir die ein oder andere Träne entlockte…

Fazit

Ava Reed ist und bleibt einfach meine Lieblingsautorin. Sie ist so poetisch in ihrer Wortwahl und findet einfach immer wieder einen Weg sich mitten in mein Herz zu schreiben! Ich möchte keines ihrer Bücher missen und ganz besonders “Die Stille meiner Worte” hat es mir angetan! LEST DIESES BUCH!

5 von 5 Punkten
Die Stille meiner Worte
Die Stille meiner Worte
Ava Reed
!!!!!
4.59
!
!70 Bewertungen
!!!!!
Jetzt bewerten!
Durchschnitt
Wow
Schreibe einen Kommentar

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin

© 2020 mojoreads

Deutsch
Englisch