mojoreads
Community
Zum Cover: Das Cover sieht wirklich toll aus und passt super zum Inhalt. Mich hat es total angesprochen und ich finde auch das der Titel sehr ansprechend gestaltet ist. Also ich bin begeistert.

Zum Inhalt: Dieses Buch ist in Kapitel unterteilt, welche ganz normal beschriftet sind. Dennoch finde ich die Kapitelgestaltung super schön, da rechts und links immer kleine Schnörkel neben dem Wort "Kapitel" sind. Die Kapitel sind ca. 20 Seiten lang, manchmal auch etwas länger.

Das Buch hat super gut begonnen und Elisabeth, unsere Protagonistin, war mir von der ersten Seite an sympathisch. Sie ist sarkastisch und definitiv nicht auf dem Mund gefallen. Leider hat sie sich aber im Buch weiterentwickelt, aber meiner Meinung nach eher zum schlechten hin. Ich mochte sie lieber bevor sie zum goldenen Hof als Adelaide ging. Aus ihrer Sicht wird die Geschichte auch komplett erzählt.


Die Story an sich war wirklich toll und das Leben am goldenen Hof war super interessant. Besonders, da Elisabeth jetzt in die "neue Welt" Adoria reist, die einfach mal ganz anders ist, als ihre.


Was mir nicht gefallen hat, sind leider mehrere Dinge. In diesem Buch ist Religion ein großes Thema. Es sind ausgedachte/fiktive Religionen, aber aufgrund des Klappentextes habe ich das nicht erwartet. Religion ist für mich persönlich nämlich kein großes Thema und ich verurteile niemanden aufgrund seiner Religion. In diesem Buch werden aber Menschen als "Ketzer" aufgrund ihres "anderen" Glaubens bezeichnet. Vielleicht nehme ich das zu ernst, aber das fand ich halt doof. Dann wurden die Mädchen vom goldenen Hof dazu geschult "gefügige Frauen" zu sein und werden oft wie Ware angeschaut und auch so behandelt. Das ist ja gar nicht meins. Dann wurden die Männer auch noch als Freier bezeichnet. Ich fand das total schlimm!

Ich hatte eine glamouröse Geschichte erwartet, aber irgendwie ist das nicht so eingetreten wie ich es mir gewünscht habe. Bis auf die oben genannten Themen hat mir die Geschichte aber sehr gefallen. Besonders das Ende war mega toll! Doch leider war alles zu schnell vorbei. Ich bin total zwiegespalten bei diesem Buch! :D


Die Charaktere fand ich super! Besonders die Freundinnen, welche Elisabeth auf dem goldenen Hof findet, waren tolle Charaktere. Sie waren alle so unterschiedlich und jede hat ihr eigenes (kleines?) Geheimnis, was sehr interessant ist.

Natürlich gibt es in diesem Buch auch eine Liebesgeschichte, aber die konnte mich nicht von Anfang an mitreißen. Doch je weiter man las, desto mehr konnte sie mich dann doch überzeugen.

Da nicht alle Geheimnisse gelüftet wurden und ich bereits das Cover des 2. Bandes auf englisch gesehen habe, bin ich schon sehr gespannt was uns da als nächstes erwartet!

Fazit: War leider nicht ganz so meins, aber ich hoffe, dass die Themen die mich gestört haben, im 2. Band keine große Rolle spielen. Daher gibt es von mir...
The Promise - Der goldene Hof
The Promise - Der goldene Hof
Richelle Mead
!!!!!
3.68
!
!24 Bewertungen
!!!!!
Jetzt bewerten!
Durchschnitt
Wow
Schreibe einen Kommentar

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin

© 2020 mojoreads

Deutsch
Englisch