mojoreads
Community
Vorsicht Spoiler!

Da mir der erste Band bereits sehr gut gefiel und ich auch die Reihe "Chroniken der Schattenjäger" lesen möchte, habe ich dieses Buch gelesen.
Zunächst etwas, was ich nicht sehr mochte. Wie auch schon im ersten Band mochte ich Simon nicht so sehr. Seine Eifersucht gegenüber Jace ist zwar irgendwie verständlich, da er ja schon ewig in Clary verliebt ist, dennoch mag ich seine Sprüche nicht, die er Jace gegenüber äußert. Er ist sehr von Clary eingenommen, will sie beschützen und spielt sich aber leider meiner Meinung nach immer etwas zu sehr auf. Er versucht Jace die ganze Zeit schlecht zu machen. In manchen Situationen, wenn Jace und Simon aufeinander treffen, ist da ein enormer Hass Jace gegenüber. Dass er Jace nicht mag, okay. Aber ihn hassen? Wie schon geschrieben, mag ich Simons Reaktionen an manchen Stellen einfach nicht.
Zum Schluss ändert sich das ja dann ein wenig.
Was mich auch gestört waren die ständigen Wiederholungen. Die Personen können sich nicht umdrehen oder sonst was machen, sondern WIRBELN immer herum. Bei Clary ist mir das besonders aufgefallen. Irgendwer sagt was und Clary wirbelt herum. Dann die Beschreibungen von Jaces Haaren und seinen Augen. Irgendwie fällt das Licht immer so, dass seine Augen leuchten und sein Haar wie ein Heiligenschein aussieht. Wenn ich das gefühlt 100 mal lesen muss und zwar jedes Mal, wenn Clary Jace anschaut, dann nervt das schon enorm. Blicke werden auch sehr häufig ignoriert oder ausgewichen und manchmal sagen die Personen etwas, aber "nicht gerade unfreundlich." Die Farbe weicht aus den Gesichtern der Personen und sie bluten. Sie bluten und bluten und haben Wunden die bluten und bei dem ganzen Blut bin ich echt froh, dass sich die Schattenjäger Runen auf ihre Haut zaubern können und dass die Werwölfe und Vampire eigene "Heilmechanismen" besitzen, sodass niemand an den vielen Wunden stirbt.
Und was auch gerne gemacht wird sind die unzähligen Beschreibungen. "Sein Haar glänzt wie die Sonne an einem sonnigen Tag. Sein Blick war so düster. wie das kalte, graue Meer an einem stürmischen Tag." ( Das sind nicht die genauen Worte; ich wollte nur ein Beispiel geben.)

Glücklicherweise gefällt mir die Story ziemlich gut und auch die meisten Protagonisten, so wie Jace oder Isabelle. Daher kann ich von den Wiederholungen und den, an einigen Stellen zu übertriebenen Beschreibungen, absehen und freue mich schon auf die weiteren Bände.
Chroniken der Unterwelt 02. City of Ashes
Chroniken der Unterwelt 02. City of Ashes
Cassandra Clare
!!!!!
4.3
!
!23 Bewertungen
!!!!!
Jetzt bewerten!
Durchschnitt
Wow
Schreibe einen Kommentar

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin

© 2020 mojoreads

Deutsch
Englisch