mojoreads
Community
Meine Meinung: 
Eine gelungene, actionreiche Fortsetzung, die ich absolut empfehlen kann. Jedoch herrscht hier eine eher düstere Atmosphäre, als im Vorband. 📚 

Cover: Während Band eins uns mit einem giftgrünen Cover überraschte, auf dem die zierliche Olive sanft über dem Boden schwebte, erstrahlt dieses Cover in einem leuchtenden gelb. Zu sehen ist ein Charakter des Buches, der so schnell von der Leinwand verschwand, wie er gekommen ist: Sam. 
Sie hatte einen schrecklichen Auftritt- wie man auf dem Bild klar erkennt. Denn aufgrund einer Bombe spießte sie etwas auf und hinterließ dieses Loch. Für Sam? Ein Klacks. ☺👍
Leider ist ihr Schicksal bisher ungewiss. 
Sam steht mit ihren blonden Zöpfen und einem schwarzen Kleid mit weißen Kragen, mitten in den Trümmern. Da wo eigentlich ihre Körpermitte sein sollte, prangt ein tellergroßes Loch. Ein sehr trauriges Cover, was ein wenig auf die Kriegssituation anspielen soll.. absolut treffend und mit viel Gänsehaut! Ringsherum ist das Cover wieder mit tollen Schnörkeln verziert. 
Auch in den unterschiedlichen Kapiteln sind die Bilder toll gewählt und eine schöne Abwechslung. 🤗 Ich liebe die Gestaltung. 🖤

Schreibstil: Der Schreibstil des Autors ist einfach total passend zu der Geschichte: Hier in Band zwei ist er, trotz der Kriegsszenen, einfach absolut lebhaft und authentisch geblieben, vor allem im Fantasybereich. ☺ Sein Schreibstil ist locker, leicht verständlich und fabelhaft mitzuverfolgen. 📚 Ich liebe die besondere Welt die er erschaffen hat. 😍 (Ich glaube fest an Übernatürliches und bin daher von der Reihe begeistert). 
Wieder konnte ich mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen und fieberte mit Jakob und seinen Freunden mit. 
Ein Highlight ist das Kennenlernen lauter anderer Besonderer. 📚👍 Sehr erfrischend, wenn auch oftmals traurig. 

Kapitel: Randsom Riggs entführt uns auch in Band zwei in die Welt der Besonderen Kinder- Aber nicht nur bei ihnen herrscht gerade Krieg,  da die Wights alle besonderen Vögel gefangen halten und die Zeitschleifen überfallen haben. Sie sind mitten ins Jahr 1940 gestolpert. Eine sehr gefährliche Mission beginnt. 📚⚠️ Denn an ihnen liegt es, Miss Penegrine zu retten und eine andere ihrer Art zu finden. 
Ich fande das Buch wirklich spannend aufgebaut, auch wenn es definitiv düsterer in der Atmosphäre ist, als der Vorband. 📚 Die Besonderen Kinder werden mit viel Tod und Verlust konfrontiert. 
Immer Mal wieder rückt jedoch die Beziehung zwischen Emma und Jakob in den Vordergrund- dessen Liebe auf viele Proben auf ihrer Reise gestellt wird. 🤗👍
Mir gefiel die Gesamtmischung recht gut, denn trotz so oftmals aussichtslosen Situationen- motivieren die Freunde sich gegenseitig und schenkten eines Besonders: Hoffnung. 
Interessant fande ich es, die anderen Zeitschleifen zu entdecken, obwohl sie an Glanz verloren haben. 🙁 Ich hoffe sie können in alter Frische wiedererblühen. 😍

Das Ende war nochmal richtig Gut- Schwupps bescherrt der Autor uns noch eine grandiose Wendung und eine gleichzeitig hoffnungslose Situation.. Ahh! Wie gemein. :D 
Umso mehr freue ich mich auf den dritten Band und hoffe auf viel Gänsehaut und ein nahezu glückliches Happy End! 👍☺


Idee: Die Idee ist wie immer einfach grandios. 🤗 Ich liebe die besonderen Kinder. 🖤 
Aus Kindern, die zu den Zeiten definitiv von den Nazis umgebracht oder mit ihnen experimentiert wurde- Hat der Autor einfach eine Ansammlung von Besonderen gemacht nur noch intensiver und fantasyvoller ausgeschmückt.  :) Zur Info: Downsyndrom zählte damals dazu. Von Hellsehen, äußerlichen Missbildungen oder Merkmalen mal abgesehen. 
Mit vielen Gaben und Talenten ausgestattet, damit sie nicht allzu wehrlos sind, sind nun unsere besonderen Kinder in dieser Geschichte ausgestattet. 
Ich mag die Idee sehr- besonders jetzt, da ihre Welt unmittelbar bedroht wird, wird es richtig interessant. 

Charaktere: Jakob handelt seinem Alter entsprechend, oftmals schwankt er zwischen den Meinungen hin- und her, trifft letzten Endes dann aber doch immer die richtige Entscheidung. Was ich von seinen starken Gefühlen zu Emma halten soll, weiß ich immer noch nicht so genau.. er ist so jung, seine Liebe scheint aber dennoch ehrlich zu sein. 
Trotzdem hab ich das Gefühl das Emma ihm sein Herz brechen wird. 🤔 
Gespannt bin ich für was er sich letzten Endes entscheiden wird: Emma und die Besonderen Kinder oder seine normalens Leben mit seinen Eltern. Sein altes oder neues Leben. 
Eine schwierige Entscheidung wie ich finde. 
Nichts desto trotz ist Jakob ein sehr leidenschaftlicher,  mutiger junger Mann, der einen oftmals durch tiefe Emotionen überraschen kann. 😊👍 
Ich freue mich auf Band 3 und alle Charaktere wiederzusehen. Es geht bald ins Finale. 📚 


Mein Fazit: Ich gebe dem Buch 4,5 Sternchen. 📚🤗 Für mich fehlt noch das ganz Große i Tüpfelchen. 👍 Vielleicht werde ich in Band 3 ja belohnt. 😍 Ich mag die Reihe total und kann sie wärmstens Empfehlen. 📚
Die Stadt der besonderen Kinder
Die Stadt der besonderen Kinder
Ransom Riggs
!!!!!
4.57
!
!16 Bewertungen
!!!!!
Jetzt bewerten!
Durchschnitt
Wow
Schreibe einen Kommentar

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin

© 2020 mojoreads

Deutsch
Englisch