mojoreads
Community
Um was geht es? Elizabeth gehört der Hocharisokratie an. Da es ihrer Familie seit dem Tod ihrer Eltern finanziell allerdings alles andere als gut geht, arrangiert ihre Großmutter die Heirat mit einem gut betuchten Mann. Doch Elizabeth hat sich ihre Zukunft komplett anders vorgestellt, weshalb sie Hals über Kopf die Flucht ergreift - und zwar zum sogenannten Goldenen Hof, der junge Frauen ausbildet, um diese anschließend an einen ehrenwerten Mann zu vermitteln. Elizabeth muss nun nicht nur ihre wahre Identität, sondern auch ihre Gefühle zu Cedric, der zum Goldenen Hof gehört, verbergen ...

Im Mittelpunkt der Erzählung steht die junge Elizabeth Witmore, die aus dem Leben, das für sie geplant und gedacht war, flieht. Ich fand es bemerkenswert, wie sie ihr eigenes Schicksal nicht nur zu Beginn des Buches, sondern auch im Verlauf der Geschichte, immer wieder in ihre eigene Hand nimmt. Von den üblichen Konventionen lässt sie sich nicht einschüchtern. Vielmehr steht sie für ihre Überzeugungen voll und ganz ein. Daher war Elizabeth für mich eine tapfere und auch charakterlich starke Protagonistin.
Cedric Thorn, dessen Vater und Onkel den Goldenen Hof leiten, ist ein charmanter junger Mann, den ich bereits ab seinem ersten Auftreten im Buch gemocht habe. Man merkt, dass es zwischen ihm und Elizabeth von Beginn an ordentlich knistert. Die aufkeimenden Beziehung hat die Autorin wundervoll und authentisch beschrieben.
Es kommen einige Nebencharaktere vor, die allesamt detailreich und liebevoll bezeichnet wurden. Vor allem Elizabeths Freundinnen Tamsin, mit deren Handeln ich anfangs Schwierigkeiten hatte, und Mira sind der Autorin grandios gelungen. Um die zwei häufen sich selbst am Ende des Buches noch einige Geheimnisse, auf deren Aufdeckung ich mich in den kommenden Büchern extrem freue.

Richelle Meads Schreibstil ist unaufgeregt und relativ einfach, was mir mehr als gut gefallen hat. Dadurch kommt man als Leser sehr gut in die Geschichte und in die erfundene Welt hinein, da man nicht sofort mir zahlreichen Begriffen, die einem unbekannt sind, konfrontiert wird.
Welche Richtung die Geschichte tatsächlich einschlägt, hätte ich anfangs so nicht erwartet. Weniger gefallen hat mir das Buch dadurch nicht - im Gegenteil: Zu Beginn ähnelt die Storyline und die Atmosphäre der Geschichte stark der Selection-Reihe von Kiera Cass, was sich dann allerdings ändert.
Die Welt, die Richelle Mead hier geschaffen hat, hat mir unglaublich gut gefallen. Ich bin schon sehr gespannt, wie die Entwicklungen, die in diesem Buch begonnen haben, weiterverlaufen werden.
Erzählt werden die Geschehnisse aus Elizabeths Perspektive, sodass man ihr Handeln immer gut nachvollziehen kann.

"The Promise - Der goldene Hof" von Richelle Mead besticht durch ein grandioses Setting und ungeahnte Cliffhanger! Leider wird der zweite Band nicht mehr übersetzt.
The Promise - Der goldene Hof
The Promise - Der goldene Hof
Richelle Mead
!!!!!
3.73
!
!25 Bewertungen
!!!!!
Jetzt bewerten!
Durchschnitt
Wow
Schreibe einen Kommentar

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin

© 2020 mojoreads

Deutsch
Englisch