mojoreads
Community
„Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich“ ist vom Typ her, ein Buch wie „Das Café am Rande der Welt“. Es ist ein Buch, welches sehr kurz gehalten wurde, aber dennoch Weisheiten in einer charmanten Geschichte verpackt erzählt. Für mich war es das ideale Buch, für einen nachdenklichen Freitagabend. Ich habe es in einem Stück durchgelesen, was bei 120 Seiten auch sehr gut möglich ist, und mich in die Geschichte fallen lassen. Ich mag solche Bücher persönlich sehr gerne. Sie lassen den Leser sein gegenwärtiges Leben reflektieren und regen dazu an, zu überlegen, ob man selbst solche Veränderungen benötigt. Das einzige, was ich schade finde, aber das ist auch eine sehr persönliche Sache, ist das es bei mir keinen wirklich langfristigen Effekt hat. Auch, wenn ich beim Lesen über vieles nachdenke, ist die Wirkung bereits nach wenigen Tagen verflogen. Das Gute ist allerdings, sobald ich das Buch wieder zur Hand nehme und meine Markierungen durchlese, kann ich den Prozess nochmal neu anregen. Für mich war „Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich“ ein wirklich schönes, kleines Buch, welches jeder durchaus mal lesen kann und zu Hause haben sollte. Vor allem, wenn man sich gerade in einer Lebensphase befindet, in der man sich eher unzufrieden fühlt, könnte dieses Buch einen passenden Denkanstoß geben, um etwas zu verändern.
Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich, Von einer Begegnung, die alles veränderte
Der Wald, vier Fragen, das Leben und ich, Von einer Begegnung, die alles veränderte
Tessa Randau
!!!!!
4.48
!
!21 Bewertungen
!!!!!
Jetzt bewerten!
Durchschnitt
Wow
Schreibe einen Kommentar

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin

© 2020 mojoreads

Deutsch
Englisch