mojoreads
Community
Cover:
Wundervoll!
Die Kombination der Farben sind leicht dĂŒster und sehr harmonisch, auch passt das Cover wirklich perfekt zu der Geschichte. 😍
Meinung:
Jene, die mein Blog schon lÀnger lesen und / oder mir auf anderen Plattformen folgen wissen, dass ich ein Fan von Asuka Lionera bin.
Bisher konnten mich alle ihre BĂŒcher auf unterschiedlichste Art begeistern.
Auch in Stoneheart (1) Geraubte Flamme konnte mich der Schreibstil der Autorin wieder schnell fesseln.
Sie schreibt sehr angenehm, sodass man der Geschichte einfach und problemlos folgen kann.
Besonders schön finde ich die Liebe zum Detail in jeglicher Form.
Sowohl die Beschreibungen der Menschen als auch der Umgebung und der einzelnen Situation laden zu einem Kopfkino ein, ohne dabei zu ĂŒberladen.

Schon zu Beginn dieser Geschichte zeigt uns die Autorin ein Ă€ußerst interessantes und teilweise erschreckendes Setting.
Obwohl Ezlain im gehobenen Hause aufwÀchst und eigentlich keine Sorgen haben sollte, wird schnell deutlich, dass sie in einen goldenen KÀfig sitz.
Viele MÀdchen in dieser Welt TrÀumen von einem Leben, wie Ezlain es hat.
Sie hat die Chance, einen wohlhabenden Ehemann zu bekommen, mit welchen sie ein recht sorgenfreies Leben hÀtte.
Sie mĂŒsste nur ihre Persönlichkeit unterdrĂŒcken, ignorieren, dass sie keinerlei GefĂŒhle fĂŒr diesen Mann hegt, und das Wohl andere sollte ihr vollkommen egal sein.
Doch so jemand ist sie nicht, Ezlain ist keine dieser Puppen.
Dementsprechend verstĂ€ndlich ist es, dass Ezlain gemeinsam mit ihrer Sklavin, welche auch ihre beste Freundin ist, einen riskanten Plan fasst und Holter die Polter flĂŒchtet.
Hier ist Ezlain jedoch noch nicht bewusst, in welche Gefahren sie sich damit begeben.

Ezlain ist mir von Anfang an unglaublich sympathisch.
Sie ist charakterstark und hat, obwohl sie in höheren Kreisen aufgewachsen ist, ein starkes GefĂŒhl von Gerechtigkeit.
Sie ist mit Sklaven aufgewachsen und sieht diese dennoch als Individuum an und nicht als Gegenstand.
Allein dieser Umstand macht sie in dieser Welt zu etwas ganz Besonderen.
Auch Drayce, welchen wir auf der Flucht kennenlernen werden, ist mir schnell sympathisch.
Die GesprÀche zwischen den beiden Protagonisten hat mir hÀufig ein LÀcheln ins Gesicht gezaubert.
Die kleineren Neckereien von Drayce sind einfach nur herrlich.
Doch auch das knistern der beiden ist stellenweise unglaublich intensiv und macht es einen unmöglich, das Buch aus der Hand zu nehmen.

Wie ich es von dieser Autorin gewohnt bin, ist die Geschichte wieder unglaublich gut durchdacht.
Alles passt zusammen und nichts wirkt auf irgendeiner Weise unpassend oder komisch.
Es gibt immer mal wieder kleine Überraschungsmomente und der Spannungsbogen wird zumeist oben gehalten.
Leider muss ich dennoch sagen, dass es sich an manchen Stellen wirklich gezogen hat.
GrundsĂ€tzlich mag ich es sehr, wenn Szenen authentisch wirken und es sich nicht so anfĂŒhlt, als sei es gehetzt oder Ă€hnliches.
Doch in manchen Szenen war es mir einfach zu viel des Guten.

Fazit:
Asuka Lionera konnte mich mit Stoneheart (1) Geraubte Flamme wieder fesseln und mitreißen.
Die Charaktere haben mir ausgesprochen gut gefallen, denn sie sind nicht nur sympathisch, sondern haben auch die ein oder andere Überraschung parat.
Das Setting ist mal wieder etwas ganz anderes.
Es ist so real und surreal zugleich.
Es gibt Schönes, jedoch zeitgleich so viel Grausames zu entdecken.
Auch wenn ich es mag, wenn Geschichten nicht gehetzt wirken, zieht es sich fĂŒr mich teilweise dann doch ein wenig zu doll.
Von mir gibt es auf jeden Fall wieder eine Leseempfehlung fĂŒr diese Romantasy geschichtet und ich freue mich, bald Band 2 zu lesen. 💖
Stoneheart 1: Geraubte Flamme
Stoneheart 1: Geraubte Flamme
Asuka Lionera
!!!!!
4.37
!
!16 Bewertungen
!!!!!
Jetzt bewerten!
Durchschnitt
LESEN
Wow
Schreibe einen Kommentar

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin

© 2020 mojoreads

Deutsch
Englisch