mojoreads
Community
Der Schreibstil von Camilla Bruce hat mich komplett abgeholt! Nachdem ich mir erst nicht sicher war, wie ich das Cover finde, habe ich mich auf den Klappentext verlassen. Diesen fand ich nämlich wirklich super und wurde auch nicht enttäuscht.

Ich sag es euch bereits vorab: Für mich war das Buch ein absolutes Jahreshighlight! Ich habe selten eine so spannende Geschichte gelesen! Ich kann teilweise immer noch nicht ganz fassen, was ich gelesen habe. Dieses Buch hallt nach und ist wirklich nicht ohne!

Und ich sah auch andere Dinge, die sich durch die Wurzeln uralter Bäume wandeln: Blasse Schlangen und alte Frauen, die schwarzen Saft von den Baumstämmen leckten, Männer mit Ziegenköpfen, die durch den Wald rannten, und Mädchen mit zuschnappenden Kiefern, die in heißen, dunklen Höhlen unter der Erde Kleider aus Spinnenseide woben.


Wie bereits gesagt hat mich der Schreibstil von Camilla Bruce überzeugt. Zu Anfang lesen wir einen Zeitungsartikel aus dem hervorgeht, dass die 74-jährige Cassandra, die Protagonistin, verschwunden ist. Sie wurde beschuldigt 2 Morde begangen zu haben und ist unauffindbar. Niemand weiß , ob sie gerade tot oder lebendig ist. Da sie nun über ein Jahr verschollen ist, wird ihr Testament eröffnet und ihre Nichte und ihr Neffe sind die Erben ihres Vermögens, denn sie war eine erfolgreiche Schriftstellerin. Allerdings bekommen sie das Vermögen nicht einfach so, denn die beiden sollen dem Notar ein Lösungswort nennen und dieses Lösungswort versteckt sich in einem von Cassandras Manuskripten. Aber in einem besonderen, denn dort steht die ganze Wahrheit. Also machen sich die beiden auf den Weg ins Haus von ihrer Tante Cassandra und die Geschichte nimmt ihren Lauf... Mehr wird hier nicht verraten!

Die Geschichte ist in der Ich-Perspektive von Cassandra geschrieben und sie spricht den Leser immer wieder zwischendurch direkt an. So als wäre der Leser die Nichte oder der Neffe. Ich hatte dadurch irgendwie ein persönlicheres Gefühl, was es zwischendurch noch gruseliger machte.

Bereits zu Anfang habe ich gemerkt, dass mit Cassandra irgendetwas nicht stimmen kann, denn der Pepper-Man sitzt direkt zu Anfang der Geschichte auf ihrer Bettkante. Er hat lange dünne Finger, graues langes Haar und wird furchterregend beschrieben. Eine wahre Albtraumfigur! Aber ab da war ich auch gefangen von der Geschichte. Ich wollte so vieles wissen. Wer ist der Pepper-Man? Warum kann sie ihn sehen, andere aber nicht? Und noch viele weitere Fragen. Schnell wird allerdings klar, worum sich die Story eigentlich dreht. Es geht hier um Kindesmisshandlung und eine damit einhergehende Psychose... allerdings wird dies immer so weit im "Fantasybereich" gehalten, sodass man keine direkten realen Beschreibungen der Kindesmisshandlung erfährt. Dennoch denke ich das für manche Leser eine Triggerwarnung nicht verkehrt gewesen wäre.

Allerdings ließ sie andere andere Dämonen in mein Bett und tat so, als würde sie nichts sehen. Das werde ich ihr nie verzeihen.


Wie ihr nun bereits wisst, befindet sich Cassandra bereits im frühen Kindesalter in einer Psychose und kann die Realität nicht von ihrer Fantasie unterscheiden. Mir viel dies als Leser teilweise auch schwer, aber zum Glück gibt es die Nebenfigur Dr. Martin. Er kommt immer wieder zwischendurch in der Story vor und zeigt uns die Bezüge zu Casssandras Fantasie und der Realität. Mir hat das sehr gut gefallen, da ich nicht wirklich viel über Psychosen weiß bzw. wusste.

Ich möchte gar nicht mehr viel zur Handlung sagen oder zum Setting, weil ich finde, das man das Buch gelesen haben muss um sich sein eigenes Bild zu machen. Ich fand es auf jeden Fall total genial! Die Grundidee ist super umgesetzt und ich wünsche mir mehr solcher Bücher!

Das Ende hat mich total mitgenommen und mich sprachlos mit Gänsehaut am ganzen Körper zurückgelassen. Dies ist ein Buch, dass man mehrmals lesen kann und man würde immer wieder neue Schlüsse ziehen können. Ich bin begeistert!

Fazit

Geniale Geschichte! Für mich ist das Buch ein absolutes Jahreshighlight und ich bin so so froh, dass ich es gelesen habe. Es ist absolut nichts für schwache Nerven, da nicht jeder etwas mit psychisch erkrankten Menschen und Kindesmisshandlung lesen kann. Dennoch muss ich sagen, dass mich das Buch gefesselt hat. Ich kann es auch nur empfehlen, wenn ihr nicht zwart besaitet seid!

Vielen lieben Dank an den Knaur Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erhältlich im Buchhandel eures Vertrauens oder direkt beim Verlag.

Eure Neni ♥
Pepper-Man
Pepper-Man
Camilla Bruce
!!!!!
4.26
!
!8 Bewertungen
!!!!!
Jetzt bewerten!
Durchschnitt
Wow
Schreibe einen Kommentar

!
Unternehmen
Services
Datenschutz

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin

© 2020 mojoreads

Deutsch
Englisch