mojoreads
Community
Unglaublich bewegender, intensiver Auftakt!

Ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen und sie schafft es immer wieder mich emotional an die Geschichte ihrer Charaktere zu binden. Ihr Schreibstil ist einfach besonders und macht aus einer beinahe gewöhnlichen Handlung etwas ganz besonderes.

Die hier zu findende Trope Childhood Friend to Grumpy Bear to Lover ist wirklich toll beschrieben und man kann sich super schnell in die Protagonisten hineinversetzen.
Nachdem Kennedy ein wirklich unbeschreiblich schreckliches Schicksal widerfahren ist, kämpft sich sie durch ihre Trauer zurück ins Leben. Kennedy und ihre Eigenheiten lernt man schnell zu lieben. Ihr Charakter ist unglaublich realistisch und tiefgründig. Ich mochte es sehr ihre Geschichte kennenzulernen. Jax hingegen hat genauso unbeschreiblich schreckliches durchgemacht. Zwar sind die Begebenheiten ihres Traumas sehr unterschiedlich, doch die beiden kennen den Schmerz nur zu gut. Zu Beginn verhält sich Jax wirklich wie ein Arschloch, doch das ändert sich als er erkennt wer wirklich vor ihm steht. Die kleinen Ausflüge in die gemeinsame Vergangenheit der beiden haben mich immer wieder grinsen lassen und zeigen die Menschen vor ihrem Trauma. Vor den Schicksalsschlägen die sie für immer verändern.
Die Entwicklung der beiden innerhalb der Handlung ist sehr wichtig und realistisch beschrieben. Auch der Umgang mit Panikattacken, Depression, Angstzuständen, Trauer, Schuldgefühlen, emotionalem Missbrauch, toxischen Beziehungen und Zusammenbrüchen zeigt deutlich wie wichtig es ist sich in solchen Momenten anderen anzuvertrauen und Hilfe zu fordern.

Der Fokus des Buches liegt somit nicht auf der Handlung selbst, sondern vielmehr den Emotionen die die Charaktere verarbeiten, den Erinnerungen mit denen sie umgehen müssen und ihrer persönlichen Entwicklung, zueinander, miteinander und unabhängig voneinander.

Das idyllische Kleinstadt Setting mit neugierigen Nachbarn, hilfsbereiten Freunden und tollen Nebencharakteren gibt dem Buch ein richtiges Wohlfühlgefühl. Nur zeitlich gab es einige Stellen, die sich etwas gezogen hatten und in denen nicht viel passiert. Doch besonders das Ende und die vorherige überraschende Wendung, die ich einfach nicht kommen gesehen habe, konnte mich von sich überzeugen.

„Manche Stürme fühlen sich an, als würden sie nie mehr aufhören, doch ich habe gelernt, dass sie immer vorübergehen, wie schlimm sie auch sein mögen.“

Fazit:
Ein unglaublich emotionaler, wundervoller Reihenauftakt, der mit intensiven Gefühlen, traumatischen Erlebnissen, schweren Schicksalen und einzigartigen Charakteren aufwartet.
4,5⭐️
Durch die kälteste Nacht
Durch die kälteste Nacht
Brittainy C. Cherry
!!!!!
4.59
!
!1849 Bewertungen
!!!!!
Jetzt bewerten!
Durchschnitt
Wow
Schreibe einen Kommentar

!
Unternehmen
Services
Datenschutz

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin

© 2021 mojoreads

Deutsch
Englisch